Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.uma-pen.com
www.stickereimerkel.de
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.wv-versand.de
http://www.senator.com/de_de/
www.print-tattoo.com
www.europeansourcing.com/free
www.pfconcept.com

Hall of Fame: Der Nivea Ball

Seit mehr als einen halben Jahrhundert ist die Marke Nivea ihrem bekanntesten Werbebotschafter treu geblieben. Grund genug, die Mutter aller Strand-Gadgets in die Hall of Fame zu erheben.

nivea


Eine Laudatio:

Flächendeckender Ballkontakt: Informationsbroschüren für Einzelhändler in den 1950er Jahren.
Flächendeckender Ballkontakt: Informationsbroschüren für Einzelhändler in den 1950er Jahren

Rein optisch hat der Nivea Ball die Jahrzehnte recht gut überstanden. Einige behaupten, er wäre geschrumpft, doch seiner blau-weißen Strahlkraft tat das keinen Abbruch. Im Gegenteil: Nach wie vor prägt er die Szenerie der Badestrände und Schwimmbäder. Und das bereits seit den 1930er Jahren. Seinen wahren Siegeszug nahm der dreidimensionale Werbeträger jedoch erst in den 1950er Jahren. Mit dem Wirtschaftswunder kam auch der Nivea Ball richtig ins Rollen. Die Deutschen konnten es sich leisten zu verreisen und der Ball wurde zum Urlaubsaccessoire Nr. 1.

In den 1960er und 1970er Jahren tourte dann die sogenannte Nivea-Karawane durch die Badeorte und bescherte dem Ball einen weiteren Popularitätsschub. Massenansammlungen von der Costa Brava bis Chalkidiki. Wer ein  Nivea-Sonnenschutzmittel vorweisen konnte, bekam dafür einen Wasserball kredenzt. Selbst an den karibischen Stränden wurde in dieser Zeit die Werbetrommel gerührt: Auf Nivea-Tandems radelten Modells die Strandpromenaden ab.

Der Einzelhandel nutzte das Key Visual als „Verkaufshelfer“. Dazu lieferte Beiersdorf eine umfangreiche Erklärungshilfe, die minutiös beschrieb, wie der Ball im Netz über dem Eingang anzubringen sei. „Achten Sie bitte darauf, dass die Schrift nicht auf dem Kopf steht“, gab man den Empfängern z.B. sicherheitshalber mit auf den Weg. So amüsant-umständlich derlei Anmerkungen heute wirken mögen, so genial einfach und effizient waren Markenstrategie und Werbewirkung.

NIVEA_Strand_Tube_1925Unterm Strich wurden seit den 1950er Jahren rund 20 Mio. Bälle produziert. 1971 waren es 50.000, 1977 schon 410.000 und 1999 sogar 2,2 Mio. – die Rekordauflage. Seit 2006 werden jährlich 1,5 Mio. Exemplare für den internationalen Einsatz hergestellt. Eine runde Erfolgsgeschichte also. Cora von Meysenbug, Leiterin Kommunikation Brands & Supply Chain von Beiersdorf, verrät das Rezept dazu. „Mit dem blauen Ball ist Nivea immer ganz nah an den Verbrauchern und wird Teil ihres Alltages. Deshalb ist er seit Jahrzehnten der aktivste und zugleich unaufdringlichste Webebotschafter für Nivea.“

www.beiersdorf.com

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:35:41+00:0015. September 2011|