Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.wv-versand.de
http://www.senator.com/de_de/
www.europeansourcing.com/free
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.stickereimerkel.de
www.print-tattoo.com
www.uma-pen.com
www.pfconcept.com

myStofftier/Filzed: Auf Kuschelkurs

Die beiden Geschäftsführer Marc Fernsel (l) und Christian Bode.

Die beiden Geschäftsführer Marc Fernsel (l) und Christian Bode.

Man nehme hochwertige Materialien, ein innovatives, bislang einzigartiges Design und einen Schuss Kreativität: Fertig ist die neue Geschäftsidee. Christian Bode und Marc Fernsel aus Bremen hatten gleich zwei vielversprechende Einfälle und gründeten einen Online-Anbieter für individuelle Stofftiere (myStofftier) sowie Filzed, ein Unternehmen für originelle Filztaschen.

Alles begann mit einem Supermarkt-Streifzug Mitte 2008. Christian Bode, Medieninformatiker und heutiger Geschäftsführer von myStofftier, entdeckte auf dem Weg zur Kasse zwischen Lebensmitteln und Spielwaren einen alten Bekannten: seinen in der Kindheit so innig geliebten Plüschigel. „Ich fand es irre, dass er immer noch hergestellt wird. Sofort kamen bei mir Kindheitserinnerungen hoch“, berichtet Bode. Die anfängliche Freude über das unverhoffte Wiedersehen verflog jedoch schnell wieder. „Mir wurde bewusst, dass jeder Mensch ein Lieblingsstofftier hat, Stofftiere jedoch in großer Zahl produziert werden, also reine Massenprodukte sind. Das wollten wir ändern“, so Bode. Die Idee eines individuell gefertigten Plüschtieres, das es in dieser Form eben nur einmal gibt, reifte heran. „Wir kreieren Kuscheltiere, die Erinnerungen wecken und besondere Emotionen wachrütteln“, erklärt Geschäftspartner und Diplomingenieur Marc Fernsel.

Am 1. Januar 2010 war es soweit: Der erste Online-Anbieter für individuell gestaltbare Plüschtiere, myStofftier, mit Sitz in Bremen wurde ins Leben gerufen. Die Aufgaben sind von Anfang an klar verteilt: Bode kümmert sich um Design und Entwicklung, Fernsel ist für den Vertrieb und die operativen Prozesse verantwortlich. Mittlerweile greifen noch zwei weitere Mitarbeiter dem kreativen Duo bei Qualitätskontrolle und Versand unter die Arme.

Stofftierdesigner

StofftierAuf der Internetseite bedarf es nur weniger Klicks bis zum fertigen Plüschgefährten: Mithilfe eines online bedienbaren Stofftierdesigners kann das gewünschte Modell aus über zwei Millionen Kombinationsmöglichkeiten hergestellt werden. Wahlweise lassen sich die Stofftiere mit Körnern oder Watte befüllen. „Wer Körner auswählt, kann sein Unikat in der Mikrowelle erwärmen und hält dann ein Wärmestofftier in Händen“, erklärt Bode. Arme, Augen, Beine, Körper, Münder, Ohren und Stoffe können auf der Internetseite individuell zusammengestellt werden. Und weil Kuscheltiere etwas so Besonderes sind, dass man ihnen gerne Namen gibt, ist bei myStofftier der ausgesuchte Name nach Wunsch auf einem angenähten Etikett zu lesen.

Die Produktion der Artikel erfolgt in einer Schneiderei in Bremen-Huchting in reiner Handarbeit. „Unsere Produkte sollen ausschließlich in Deutschland produziert werden, da wir so die Qualitätsabnahme vor Ort durchführen können“, so Fernsel.

Sonderanfertigungen

mystofftier_FILZED_AlbumAuch der Werbeartikelmarkt wird von den beiden Geschäftsführer bedient. „Unternehmen haben uns angesprochen, ob wir nicht auch größere Maskottchen oder Plüschartikel mit Logo herstellen können“, sagt Bode. So entstanden erste Sonderanfertigungen für Unternehmen. „Wir haben z.B. einen Hai für eine Damentennismannschaft als Maskottchen entwickelt. Für eine Unterhaltungsfirma haben wir leuchtende neon-orangefarbene Vögel entworfen, die sehr gut ankamen.“

Plüschtiere können als Sonderanfertigung in den Unternehmensfarben gebrandet, bedruckt, beflockt oder bestickt werden. Logos lassen sich zudem auf die Plüschtiere einweben. Bode: „Wir kombinieren einen klassischen Werbeartikel mit einem individuellen Design. Für jeden Mitarbeiter kann z.B. ein unterschiedlich großes Stofftier mit Firmenlogo gefertigt werden.“

Innovative Stofftaschen

mystofftier_FILZED_iPod_NanoDurch die Beschäftigung mit unterschiedlichen Stoffen wurde man auf das Material Filz aufmerksam. Es entstand die Idee zu innovativen Filz-Stofftaschen, im Februar 2011 wurde schließlich das Unternehmen Filzed gegründet. Warum gerade Filz? Bode fasst die Vorteile zusammen: „Filz ist der ideale Stoff für unterwegs. Er ist weich und anschmiegsam und bewahrt die Geräte vor Stößen und Kratzern. Außerdem hält das Material Kälte und Feuchtigkeit ab.“  Bei Filzed treffen optimaler Schutz und individuelles Design zusammen. „Jede Tasche wird in Handarbeit gefertigt und ist ein Unikat“, so Bode. „Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, hochwertige Materialien für unsere Produkte zu verwenden.“

Filzed bietet für jedes Produkt eine passende Filztasche, sei es für einen MP3-Player, für ein Buch oder für eine Sonnenbrille. Online werden nur die Abmessungen des entsprechenden Objekts durchgegeben. Anschließend berechnet man bei Filzed die Maße für eine perfekt sitzende Tasche. Die Farbe der Vorderseite, der Rückseite, des Garns und der Ecken wird auf die Kundenwünsche abgestimmt.

Für jeden Geschmack etwas

Unternehmen können ihr Logo oder eine Botschaft einnähen, die Hüllen bedrucken oder prägen lassen. „Es gibt sehr viele Möglichkeiten, die Filztaschen individuell zu gestalten. Wie bei den Stofftieren können wir auch hier für jeden Mitarbeiter ein unterschiedliches Produkt mit dem gleichen Logo entwerfen. So erhält jeder seine ganz persönliche Filzed-Tasche“, erklärt Fernsel.

An weiteren kreativen Ideen für die Zukunft scheint es den beiden Jungunternehmern nicht zu mangeln. Momentan möchten sie sich jedoch ganz dem weiteren Ausbau von myStofftier und Filzed widmen.

 

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:35:37+00:0023. November 2011|