Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
http://www.senator.com/de_de/
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.pfconcept.com
www.europeansourcing.com/free
www.stickereimerkel.de
www.uma-pen.com
www.wv-versand.de
www.print-tattoo.com

Stanley & Stella: Modische Rebellion

Stanley und Stella heißen zwei Figuren aus dem Fünfziger Jahre-Filmklassiker „Endstation Sehnsucht“. Stella, sanft und süß, ihr Ehemann Stanley dagegen – verführerisch gespielt vom jungen Marlon Brando – ein grober Klotz mit verschwitztem T-Shirt. Die beiden Filmfiguren standen Pate bei der Kreation einer neuen belgischen Modemarke, die im Januar 2012 von Jean Chabert zum Leben erweckt wurde: Stanley & Stella.

Zwischenablage02Insbesondere eine Szene des Films ist symptomatisch: Stanley reißt sich sein durchnässtes T-Shirt vom Leib, schlüpft anschließend in eine neues und sieht sofort wieder wie aus dem Ei gepellt aus. Das T-Shirt wird zu einem rebellischen Fashion-Symbol. „Stanley und Stella stehen für Mut, Individualität und ungebändigtes Feuer. Beflügelt von diesem Lebensgefühl haben wir die Marke ‚Stanley & Stella’ ins Leben gerufen“, berichtet Audrey Bacherius, Communication Manager bei Stanley & Stella.

Die neue Marke, die in Belgien gegründet und auf der PSI-Messe offiziell eingeführt wurde, ist jedoch weit mehr als eine Reminiszenz an zwei Filmhelden: Sie setzt sich aus einer modischen Kollektion individuell bedruckbarer Bekleidungsstücke und einem passenden Druckservice zusammen. „Wir wollten etwas vollkommen Andersartiges entwickeln. Etwas, das der Werbeartikelmarkt in dieser Form noch nicht kennt, aber benötigt.“

NachhaltigkeitZwischenablage04

Die Kollektion des Start-ups zeichnet sich durch eine ansprechende, moderne Optik, stylische Passformen und modernes Flair aus und besteht aus 31 verschiedenen Modellen und 28 Farben. „Uns geht es jedoch nicht nur um eine gewagte, stimmige Kollektion. Nachhaltigkeit ist ein elementarer Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie.

Aus diesem Grund fertigen wir 90% unserer Kollektion aus umweltverträglichen Materialien wie Tencel® – einer Kunstfaser aus Zellulose – und Biobaumwolle, die nach nachhaltigen und ethisch vertretbaren Richtlinien hergestellt wird.“ Mehr als 99% der verwendeten Lösungsmittel werden recycelt. Zudem versucht das Unternehmen den Wasserverbrauch möglichst gering zu halten. Das gesamte Abwasser wird gereinigt und wiederverwendet. Der Färbeprozess entspricht nach offiziellen Angaben vollständig den höchsten Anforderungen des GOTS-Standards.

Stanley & Stella hat einen Verhaltenskodex mit den Zulieferern aufgestellt, um zu gewährleisten, dass der Betrieb entsprechend den höchsten gesetzlichen,

finanzwirtschaftlichen und ethischen Standards geführt wird. „Unsere Mode soll nicht nur schön, sondern auch fair sein“, verdeutlicht Bacherius.

Eine weitere Besonderheit: Die Kollektion besteht aus hochwertigen, erstklassigen Artikeln. Bacherius: „So grenzen wir uns von der Konkurrenz ab. Wir sind überzeugt davon, dass Unternehmen auf beständige, langlebige und hochwertige Produkte setzen, auch wenn diese etwas teurer sind.“

Aktuell beschäftigt Stanley & Stella acht Mitarbeiter. Alle Kleidungsstücke werden in der Türkei und in Rumänien gefertigt.

Individualisierung

Das Unternehmen bietet verschiedene Bedruckungs- und Bestickungsmöglichkeiten an, um das Produkt auf die Marke, das werbende Unternehmen oder das Projekt des Auftraggebers anzupassen. Jede Textilie kann auf der Vorder- und Rückseite, den Ärmeln und am Kragen ab 20 Stück veredelt werden. „Wir haben unseren Markennamen extra nicht in den Mittelpunkt gestellt und nur dezent angebracht, damit das werbende Unternehmen möglichst viele Individualisierungsmöglichkeiten besitzt. Unsere Siebdruckexperten sorgen dafür, dass die Botschaft hochwertig und in bester Qualität gedruckt wird und in die Köpfe der Menschen transportiert wird. So dauerhaft und langfristig wie möglich, sympathisch und nachhaltig eben“, erklärt Bacherius.

Auch sehr dünne T-Shirts mit 80 g/qm können bedruckt werden. „Das liegt an der Qualität der Produkte. Die T-Shirts sind sehr dünn, jedoch nicht durchsichtig. Sie verhalten sich genauso wie ein 145 g/qm-Standard-T-Shirt. Hält man unsere Artikel erst einmal in den Händen, spürt man, wie weich und anschmiegsam sie sind.“

Um die Mode hundertprozentig auf den Auftraggeber abzustimmen, bietet Stanley & Stella einen exklusiven Service für individuelle Bestellungen an. Bacherius: „Wir analysieren das Produkt und den Druck zusammen mit dem Kunden, um ein bestmögliches Ergebnis zu erhalten. Wir möchten die Kunden davon überzeugen, dass Textilien kommunizieren können und perfekt dazu geeignet sind, das Image einer Marke zu transportieren.“ Und vielleicht gelingt es dem jungen Start-up-Unternehmen ja sogar, genauso präsent in den Köpfen der Nutzer zu sein wie die beiden Namensgeber Stanley und Stella.

www.stanleystella.com

 

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:35:36+00:0009. März 2012|