Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.pfconcept.com
www.europeansourcing.com/free
http://www.senator.com/de_de/
www.print-tattoo.com
www.stickereimerkel.de
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.wv-versand.de
www.uma-pen.com

PromoFritz-Award: Auszeichnungen im Sixpack

Die glücklichen Gewinner (hintere Reihe v.l.): Hans-Georg Nientiedt (Herzog Products), Simone Brodmann (Troika Germany), Claudia Böhler und Walter Kretz (Faber-Castell), Kai-Uwe Neth und Ralph Schäflein (DNS Designteam). Vorne: Adrian Schmidhäusler (LiteXpress Schweiz) (l) und Beat Nolze (cadolino® by comTeam).

Die glücklichen Gewinner (hintere Reihe v.l.): Hans-Georg Nientiedt (Herzog Products), Simone Brodmann (Troika Germany), Claudia Böhler und Walter Kretz (Faber-Castell), Kai-Uwe Neth und Ralph Schäflein (DNS Designteam). Vorne: Adrian Schmidhäusler (LiteXpress Schweiz) (l) und Beat Nolze (cadolino® by comTeam).

„Die Jury hat über fünf Stunden getagt und ist dabei ordentlich ins Schwitzen gekommen, was nicht nur an den sommerlichen Temperaturen, sondern auch an den hitzigen Diskussionen lag, die geführt wurden“, resümierte Roger Riwar, Vizepräsident des Schweizer Branchenverbandes Promoswiss und erfahrener Leiter der PromoFritz-Jury, kurz vor Verleihung der begehrten Trophäen am 24. Mai 2012 im 5-Sterne-Hotel Schweizerhof in Luzern. Im Foyer des traditionsreichen Hauses wurden die rund 120 Gäste – Werbeartikellieferanten und -händler, Branchenkenner und Vertreter der Presse – bei Begrüßungsdrinks und herzhaften Snacks willkommen geheißen, ehe sie bei einem Gala-Dinner im angrenzenden Bringolf-Saal die Siegerehrung verfolgen konnten. Zum vierten Mal zeichnete Promoswiss die besten Werbeartikel des Jahres aus und nutzte dabei erneut das PSF-Forum, die Schweizerische Fachmesse für Werbeartikel und -textilien (s. Bericht auf Seite 42 f.), als Plattform.

Zur Bewertung der eingesendeten Werbeartikel holte sich der Schweizer Verband professionelle Unterstützung aus der Branche: Kaspar Benz (Pandinavia), Walter Dürr (Bücheler Werbegeschenke), Michael Scherer (WA Verlag), Marcel Schwerzmann (Jim Bob), Simon Wolanin (Marketing & Kommunikation) sowie Christoph Zindel (Rastal) bildeten die sechsköpfige Jury, die aus über 30 zur Endbewertung zugelassener Produkte die Sieger kürte. Dabei wurde nach Kriterien wie Originalität, Funktionalität, Neuartigkeit, Gebrauchswert und kommunikative Nachhaltigkeit beurteilt. Die erfolgreiche Umsetzung einer Werbebotschaft stand zudem bei der Wahl zur Kampagne des Jahres im Fokus der Bewertung. Die Auszeichnung wurde im vergangenen Jahr eingeführt und soll den Werbeartikel als erfolgreiches Kommunikationsmittel stärker in das Bewusstsein der Marketingentscheider rücken. Im Unterschied zu den Produktpreisen sind hier ausschließlich Schweizer Agenturen zur Teilnahme aufgefordert.

Gold für kreative Farbvielfalt

Der goldene PromoFritz 2012 ging an Faber-Castell für den Farbkasten „Connector“. Laudator und Jurymitglied Walter Dürr (r) rief Walter Kretz und Claudia Böhler zur Siegerehrung auf die Bühne.

Der goldene PromoFritz 2012 ging an Faber-Castell für den Farbkasten „Connector“. Laudator und Jurymitglied Walter Dürr (r) rief Walter Kretz und Claudia Böhler zur Siegerehrung auf die Bühne.

Über den 1. Platz und damit über den goldenen PromoFritz 2012 durften sich Claudia Böhler und Walter Kretz von Faber-Castell freuen. Das Unternehmen überzeugte mit dem Malkasten „Connector“, der durch im Deckel integrierte Näpfchen zum Mischen der Farben einlädt und so spielerisch kreative Impulse gibt. Laudator Walter Dürr lobte darüber hinaus die pädagogische Langzeitwirkung des Artikels.

Der PromoFritz Silber ging an Troika Germany für den „App Keyring“, einen trendigen Schlüsselanhänger im App-Design, der das Thema „digitale Vernetzung“ aufgreift. Den Preis nahm Simone Brodmann entgegen.

Das edle Speichermedium „USB Concept“ aus dem Hause Herzog Products erhielt von der Jury die bronzene Auszeichnung. Preisträger Hans-Georg Nientiedt erläuterte dem Publikum die Funktionsweise des prämierten Artikels, der über ein kleines Plexiglasrohr verfügt, das sich individuell mit Gegenständen wie Sand, Kaffeebohnen oder Streichhölzern befüllen lässt.

In der Kategorie Design setzte sich LiteXpress Schweiz mit dem formschönen „Isosteel Colorline 0.4 L Trinkbecher“ durch, der dank praktischer Quickstop-Ausgießtaste mit nur einer Hand bedienbar ist. Adrian Schmidhäusler freute sich ebenso über die Ehrung wie Kai-Uwe Neth und Ralph Schäflein vom DNS Designteam, die den Innovationspreis für ihr Kombiband „banduo“ entgegennehmen durften. Das elastische Polyesterband ermöglicht es, zwei Dinge unterschiedlicher Größe, wie z.B. Notizblock und Kugelschreiber oder Kochbuch und Kochlöffel, zu kombinieren und als attraktives Duo zu präsentieren.

Der PromoFritz-Award für die Kampagne des Jahres ging schließlich wie schon im vergangenen Jahr an cadolino® by comTeam. Die Siegeragentur realisierte für ihren Kunden Bachem, ein Technologieunternehmen, das Produkte und Dienstleistungen für die Pharma- und Biotechnologieindustrie entwickelt, einen Fußball sowie einen Zauberwürfel, die die komplexen Strukturen von 20 Aminosäuren abbilden. Bei Messauftritten spiegelte sich das Thema Fußball zudem im Standkonzept wider. Beat Nolze: „Ich freue mich über die erneute Ehrung, dennoch wünsche ich mir für das kommende Jahr, dass sich noch mehr Schweizer Firmen trauen, ihre Werbekampagnen einzureichen.“ Ob sein Wunsch in Erfüllung geht, wird sich beim PromoFritz 2013 zeigen.

www.psf-forum.ch

Die Gewinner im Überblick:

  • PomoFritz Gold – Faber-Castell Aktiengesellschaft (Connector Farbkasten)
  • PromoFritz Silber – Troika Germany GmbH (App Keyring)
  • PromoFritz Bronze – Herzog Products GmbH (USB Concept)
  • PromoFritz Design – LiteXpress Schweiz GmbH (Isosteel Colorline Trinkbecher)
  • PromoFritz Innovation – DNS Designteam GbR (banduo Kombiband)
  • PromoFritz Kampagne des Jahres – cadolino® by comTeam AG (Kampagne für das Technologieunternehmen Bachem AG)

 

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:35:31+00:0027. Juni 2012|