Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.print-tattoo.com
www.uma-pen.com
www.stickereimerkel.de
www.europeansourcing.com/free
www.pfconcept.com
www.wv-versand.de
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
http://www.senator.com/de_de/

3. WA Community Event: Ein fabelhafter Abend

Zum dritten Mal hat der WA Verlag am 26. Juni 2012 alle Teilnehmer der Werbeartikelbranche – Lieferanten, Händler, Agenturen und Anwender – zum Networking nach Köln eingeladen. Mit 421 Gästen nahmen mehr Besucher denn je die Einladung zum Werbeartikel Community Event im Kölner Zoo an, davon rund 25% Industriekunden und rund 75% Branchenangehörige. Bei Traumwetter wurde drinnen und draußen bis tief in die Nacht kontaktet und gefeiert.

 

Der Kölner Zoo zählt zu den ältesten Tiergärten in Deutschland und ist mit seinem Elefantenhaus, dem Hippodom, dem Lemurenhaus und der erfolgreichen Aufzucht von Jungtieren auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Was weniger bekannt ist: Aufgrund seiner zentralen und verkehrsgünstigen Lage und mit seiner geräumigen Gastronomie eignet sich der Zoo auch hervorragend als Eventlocation.

Und so fand das dritte Werbeartikel Community Event am 26. Juli 2012 nicht wie in den Vorjahren in der EA Sports Bar im Kölner Rheinauhafen, sondern im Restaurant des Kölner Zoos statt. Der Locationwechsel sorgte nicht nur für Abwechslung, sondern brachte auch ein höheres Platzangebot mit sich.

Besucherzuwachs

Eine gute Wahl, wie sich herausstellte, nahmen doch in diesem Jahr mehr Werbeartikler denn je die Einladung in die Domstadt an: Über 600 Anmeldungen waren im Vorfeld eingegangen, 421 Personen kamen schließlich, davon rund 25% Industriekunden und rund 75% Branchenangehörige. Damit ist die Anzahl der Besucher stetig gestiegen – zum Vergleich: Zur Premiere 2010 wurden rund 200, ein Jahr später 315 Besucher am Eingang gezählt.

Auch über die Region hinaus zieht das Werbeartikel Community Event mehr und mehr Gäste an – so waren in diesem Jahr einige Besucher aus Süd- und Norddeutschland, den Niederlanden, der Schweiz, Polen, Belgien, Luxemburg und Italien angereist.

Eine Bilanz, die belegt, dass anscheinend Bedarf an Angeboten dieser Art besteht, und dass sich der Erfolg der Veranstaltung herumgesprochen hat.

Das Werbeartikel Community Event ist eine Initiative des WA Verlags, der damit das virtuelle Networking der Werbeartikel Community auf Xing (derzeit mehr als 2.500 Mitglieder) in die „analoge Welt“ verlängert und Live-Kontakte zwischen allen Marktteilnehmern ermöglicht. Werbeartikelhändler, -lieferanten und -anwender kommen in ungezwungener Atmosphäre zusammen, um sich über das Business im Allgemeinen auszutauschen, um neue Anregungen zu erhalten, Kontakte zu vertiefen und neu zu knüpfen, aber auch, um einfach gemeinsam einen schönen Abend zu verbringen.

Tolles Ambiente

All das gelang auch am 26. Juli. Im Gegensatz zum letzten Jahr wurde das Wetter der Jahreszeit gerecht und lieferte Sonnenschein und beste Grilltemperaturen. Im geräumigen Außenbereich der Eventlocation, unmittelbar neben dem Flamingogehege, standen kostenlos ein Barbecue-Buffet, kühle Getränke und ein Eiswagen bereit. Wer den Zoo näher erkunden wollte, konnte sich zudem einer von mehreren Führungen anschließen, in deren Rahmen Biologen verschiedene Tierwelten vorstellten – von Erdmännchen und Netzgiraffen über Tiger und Grizzlys bis hin zu Bisons und Flusspferden.

Wie in den Vorjahren saßen einige Sponsoren mit im Boot: Die elf Unternehmen Absatzplus, Alta Seta, Häusser, Kalfany Süße Werbung, KHK, Könitz, LM Accessoires, PF Concept, Promidata, Ritter Pen und Vela präsentierten den Besuchern Beispiele aus ihrem Produkt- und Service-Portfolio. Zudem stellte der WA Verlag seine Publikationen Promotion Products und Haptica vor. Für die Community Bag, die den Gästen als Souvenir mit auf den Nachhauseweg gegeben wurde, hatte jeder der Sponsoren ein Giveaway beigesteuert.

Von Beginn an herrschte an den Sponsorenständen reger Andrang, denn wer nach draußen wollte, kam automatisch dort vorbei. „Der Ansturm in der ersten halben Stunde war einfach gigantisch, wir hätten fünf Mitarbeiter sein können“, freut sich Uwe Ellermann (Vela), und Patrick Polaniok (Alta Seta) resümiert: „Daumen hoch für die Organisation. Wir würden gerne wieder als Sponsor mitmachen.“

Zufriedene Besucher

Von Seiten der Händler gab es ebenfalls viel positives Feedback: „Für mich war das eine gute Gelegenheit mit Lieferanten, Mitbewerbern, Presse und Verbandsmitgliedern zu sprechen, wozu man nicht so oft kommt“, berichtet Marcus Schulz, Geschäftsführer der Hamburger Werbeartikelagentur Giffits. „Dadurch wurde auch mal gemeinsam über so was wie die Zukunft der Branche nachgedacht. Das war gut, denn die Qualität der Gespräche war sehr hoch. Künftige Kooperationen wurden an diesem Abend auch noch initiiert. Im nächsten Jahr sind wir sicher wieder dabei.“

Auch Gäste aus dem Ausland fanden schnell Anschluss: „Ich habe einen Großteil des Abends damit verbracht, Gespräche mit deutschen Händlern zu führen und neue Kontakte zu knüpfen“, berichtet Federico Vitolo vom römischen Unternehmen NBL Vitolo, und John Swaab vom niederländischen Verlagshaus Het Portaal Uitgevers lobt: „Ein einfaches, aber effizientes Konzept, um Lieferanten und Händler zusammenzubringen, eine sehr schöne Location und ein sehr gut organisiertes Event. Ich war überrascht, so viele Marktteilnehmer nicht nur aus der Region, sondern aus ganz Deutschland zu treffen. Für mich die perfekte Gelegenheit, um einen Überblick über den deutschen Markt und ein Feeling für aktuelle Entwicklungen zu bekommen.“

Last but not least äußerten sich auch viele Industriekunden positiv. „Was das Event für mich ausmacht, ist ganz klar das Networking – mit Kollegen, Lieferanten und Bekannten über verschiedene Projekte zu sprechen“, erklärt Tobias Naumann, Mast-Jägermeister. Und Dr. Klaus-Peter Pfeiffer (www.corporate-magic.de) meint: „Ein rundum gelungenes Event! Es gab Zeit und Raum, viele interessante Kontakte zu knüpfen. Für den reibungslosen Ablauf sorgte eine professionelle und sehr freundliche Organisation.“ Bernd Ostermann (MahrDesign Mahr & Partner) schließlich urteilt: „Die Begegnungen auf dem WA Community Event in diesem exotischen Ambiente bereicherten durch eine Vielfalt von Anregungen und innovativen Ideen. Ein Meeting kreativer, kompetenter und immer netter Menschen.“

Allem Anschein nach stößt die Gelegenheit, mit allen Teilnehmern der Branche zusammenzukommen, um sich auszutauschen, bei allen Besuchergruppen auf Zustimmung und Akzeptanz.

Fast erübrigt es sich zu sagen, dass bei allem Networking der Spaß natürlich nicht zu kurz kam. Im Gegenteil: Die Branche stellte einmal mehr ihre Partyfestigkeit unter Beweis – viele Gäste feierten bei bester Stimmung bis tief in die Nacht.

 

Print Friendly, PDF & Email
2013-11-29T17:25:52+00:0017. Juli 2012|