Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.pfconcept.com
www.print-tattoo.com
www.europeansourcing.com/free
www.wv-versand.de
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.uma-pen.com
http://www.senator.com/de_de/
www.stickereimerkel.de

Dowlis Corporate Solutions: „Wir wollen beim Kunden sein“

Eine kreative Werbeartikelagentur mit einem hohen Anteil international operierender Kunden würde man vielleicht in der Londoner City oder in einem derjenigen Stadtteile der englischen Hauptstadt, in denen sich die Kreativszene angesiedelt hat, vermuten. Doch – obwohl zweifellos ein Global Player – residiert Dowlis Corporate Solutions auf dem Land: im Örtchen Byfleet in der Grafschaft Surrey, im reichen „Speckgürtel“ der britischen Hauptstadt. Die pastorale Idylle aus sanften Hügeln, Eichenwäldern und schmucken Herrenhäusern trügt: „Man ist von hier aus mit dem Schnellzug in weniger als einer halben Stunde in der Londoner Innenstadt“, so Dowlis-Managing Director David Lynn. „Und viele unserer Kunden sitzen ebenfalls in der Region.“

Managing Director David Lynn (l) und Marketing and Business Development Manager Nic Taylor.

Managing Director David Lynn (l) und Marketing and Business Development Manager Nic Taylor.

Face-to-face

Unter den Unternehmen, die ihren Bedarf an gegenständlichen Werbeträgern über Dowlis Corporate Solutions decken, sind etliche große Konzerne, viele davon werden auf internationaler Ebene bedient. „Unser Exportanteil beträgt 32%“, verrät Lynn.

Obwohl – oder vielleicht gerade weil – viele Kunden von Dowlis große Konzerne sind, legt das Unternehmen sehr hohen Wert auf persönlichen Kundenkontakt. Die Briten zählen zu den wenigen Werbeartikelagenturen auf der Insel, die einen echten Außendienst beschäftigen, der ständig unterwegs ist und beim Kunden neue Projekte akquiriert und diskutiert. „Wir woollen beim Kunden sein. Dafür beschäftigen wir zehn Account-Manager im Außendienst“, so Lynn.Zwischenablage018 - Dowlis Corporate Solutions: „Wir wollen beim Kunden sein“

Wer ständig derart nah am Kunden ist, bemerkt auch schneller Veränderungen im Anwendermarkt: “Wir beobachten, dass mehr und mehr Entscheidungen von Einkäufern getroffen werden und nicht mehr vom Marketing. Unsere Berührungspunkte mit dem Kunden haben sich infolge dessen verschoben”, so Marketing & Business Development Manager Nic Taylor. “Es findet jedoch gleichzeitig ein Umdenken statt: Mehr und mehr Unternehmen erkennen, dass Werbeartikel ein bedeutender Teil des Marketing Mix sind, die erheblich zur Wertsteigerung einer Marke beitragen können.“ Lynn ergänzt: “Wir nehmen nicht nur Aufträge an – wir wollen Mehrwert schaffen.”

History

Die Wurzeln des Unternehmens reichen ins Jahr 1974 zurück: Von Keith Willis gegründet, war Dowlis ein Werbeartikel-Lieferant, der im englischen Walton-on Thames Aktenordner herstellte. Nach anfänglichem organischem Wachstum wuchs das Unternehmen später durch eine Reihe von strategischen Aufkäufen. Die Fusionen und Aufkäufe, die insbesondere in den 2000er Jahren in kurzen Abständen getätigt wurden, sorgten eine ganze Zeit lang für Aufsehen und Gesprächsstoff in der Branche. 2006 fusionierte Dowlis mit Corporate Solutions und wurde zu Dowlis Corporate Solutions. Nach weiteren Aufkäufen agierte die Gruppe unter dem Namen The Altitude Group in den Bereichen Software, Kataloggruppen und Messen. Eine Zeitlang gab es zwei unterschiedliche Divisionen: Werbeartikel und Software bzw. Technologie. Zu letzterer gehört u.a. der bekannte britische Kommunikationsdienstleister Trade Only.

“2011 ergab sich für das Management-Team die Gelegenheit, die Werbeartikel-Division via MBO zu kaufen”, erinnert sich Lynn. “Seitdem sind Dowlis und drei weitere Unternehmen unter dem Dach der Stridage Holding Ltd. organisiert: Adproducts (Manchester), Ross Promotional Products (Glasgow) und Non Stop Promotions (Pewsey/Wiltshire).“ Im Board der Stridage-Unternehmensgruppe sitzen Lynn selbst sowie George Goodfellow (Managing Director Adproducts), Richard Sowerby (Finance Director Stridage Ltd.), and Stuart Ross (Managing Director of Ross Promotional Products).

Produktions- und Logistik-Center

Dowlis Corporate Solutions verfügt über hohe Lagerkapazitäten in Manchester.

Dowlis Corporate Solutions verfügt über hohe Lagerkapazitäten in Manchester.

Insgesamt sind für die Stridage Holding 96 Mitarbeiter tätig, 46 davon entfallen allein auf Dowlis Corporate Solutions. 2011 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 14,1 Mio. Pfund – das sind etwa 17,6 Mio. Euro.

Die Werbeartikelagentur profitiert in hohem Maße von Synergien mit ihren Schwesterunternehmen, allen voran mit Ad Products, der Lieferantendivision von Stridage: Das Unternehmen verfügt in Manchester zum einen über einen leistungsfähigen Maschinenpark für die Individualisierung von Produkten und zum anderen über ein geräumiges Lager. „Wir lassen in Manchester Produkte per Sieb- und Tampondruck bzw. per Lasergravur veredeln und unsere Kunden bekommen sie innerhalb von zwei bis drei Werktagen geliefert“, erklärt Taylor. „Außerdem lagern wir dort Produkte ein, die für den Fullservice bestimmt sind. Kapazitäten, die eine Reaktion auf die Anforderungen des Kunden garantieren.“

Sicheres und ethisches SourcingZwischenablage0110 - Dowlis Corporate Solutions: „Wir wollen beim Kunden sein“

Rund 30% der Produkte, die Dowlis verkauft, importiert das Unternehmen selbst. Möglich wird dies durch ein großes finanzielles Polster: „Wir verfügen über ein hohes Kapital – ein Riesenvorteil, wenn nicht gar die Voraussetzung für die Realisation großer Aufträge im Eigenimport“, so Lynn.

Partner in Fernost ist das Unternehmen Growth Sonic in Hong Kong, das alle Einkaufs-Aktivitäten koordiniert und managt. Dazu gehören Fabrikbesuche vor und während der Produktion sowie das Arrangieren von Schlusskontrollen vor Verschiffung der Ware. Dabei arbeitet das Fernost-Büro mit der internationalen, unabhängigen Prüforganisation Intertek zusammen – denn, so Lynn: “Wir legen bei unseren Sourcing-Aktivitäten einen starken Schwerpunkt auf Corporate Social Responsibility. We understand the importance of protecting our customer’s reputation and their brands and we strictly adhere to our own Ethical Policy Code of Conduct.” Aus diesem Grunde ist das Unternehmen auch Mitglied der internationalen Non Profit-Organisation Sedex (Supplier Ethical Data Exchange), die sich die Verbesserung der ethischen Prinzipien in der globalen Produktion auf die Fahnen geschrieben hat. Nic Taylor: “Es ist entscheidend, dass wir unsere Lieferkette im Auge behalten und sicherstellen, dass wir allen Anforderungen der Ethical Trading Initiative gerecht werden. Zusätzlich lassen wir unsere Produkte von Intertek auf Produktsicherheit und Übereinstimmung mit den EU-Richtlinien untersuchen.“ Anstrengungen, die laut Taylor auch gewürdigt werden: “Gerade die großen Unternehmen zahlen gerne etwas mehr, wenn sie dafür Sicherheit erhalten.”

Strenge Anforderungen stellt das Unternehmen auch an seinen Pool von britischen und europäischen Lieferanten, der etwa 100 Importeure und Hersteller umfasst: „Jeder Lieferant, der mit uns arbeiten will, muss unseren eigenen CSR-Code unterschreiben“, so Lynn. Bewertet werden die Lieferanten mit einem hausinternen „Ampelsystem“.

Zu guter Letzt stellt Dowlis jedoch auch an sich selbst strenge Maßstäbe. So ist das Unternehmen nach ISO 9001 (Qualitätsmanagement) und ISO 14001 (Umweltmanagement) zertifiziert und bei der britischen Umweltbehörde und dem Carbon Trust registriert. Nic Taylor: „Unsere Grund-Markenwerte lauten: innovativ, zuverlässig, ethisch. Diese drei Werte sind der Grundpfeiler unserer Tätigkeit, wir versuchen, sie in alle Bereiche zu integrieren –ob Design, Sourcing, Marketing, Verkauf oder über den Verkaufsprozess hinaus.”

Leistungen, mit denen das Unternehmen den Erwartungen seiner illustren Kundschaft aus dem Londoner Speckgürtel und ganz Europa gerecht wird. 

www.dowlis.com

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:35:30+00:0021. Juli 2012|