Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.uma-pen.com
www.pfconcept.com
www.wv-versand.de
www.europeansourcing.com/free
www.print-tattoo.com
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
http://www.senator.com/de_de/
www.stickereimerkel.de

GroupM korrigiert Werbewachstumsprognose für 2013 nach unten

Die Mediaholding GroupM hat in ihrem aktuellen This Year, Next Year-Report weltweite Werbeinvestitionen von insgesamt 531 Mrd. US-Dollar (ca. 407 Mrd. Euro) prognostiziert. Damit korrigierte die Mediaagentur-Gruppe ihre im Juni gemachte Prognose für das Wachstumsniveau nach unten – von 5,3 auf 4,5%. Für 2012 erwartet GroupM ein Werbevolumen von rund 508 Mrd. US-Dollar (ca. 390 Mrd. Euro), womit das globale Werbeinvestitionsniveau um 4,6% höher liegt als in 2011.

Im Rahmen der 70 Nationen umfassenden Prognose geht GroupM für die Länder der Eurozonen-Peripherie –Griechenland, Irland, Italien, Portugal und Spanien – für das laufende Jahr von einem Rückgang um 15% aus, das entspricht dem Niveau von 1998. Seit 2007 ist der Werbemarkt in diesen Ländern damit um 40% geschrumpft. Für Gesamt-Westeuropa rechnen die GroupM-Forscher in diesem Jahr mit einem Rückgang um 2,6%. Damit betrage der Anteil Westeuropas an den globalen Werbeausgaben 20%, während es 1999 noch 30% waren. Führend im Bereich Zentral- und Osteuropa, für den ein Wachstum von 6,8% prognostiziert wird, seien nach wie vor Russland und die Türkei.

Ein Fünftel der weltweiten Werbeausgaben fließt aktuell in die digitalen Kanäle, 60% des Gesamtwachstums rühren vom Digitalboom.

www.groupm.com

Print Friendly, PDF & Email
2012-12-12T14:54:27+00:0012. Dezember 2012|