Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.wv-versand.de
www.uma-pen.com
http://www.senator.com/de_de/
www.pfconcept.com
www.print-tattoo.com
www.stickereimerkel.de
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.europeansourcing.com/free

Plagiarius 2013 verliehen

Am 15. Februar 2013 wurde auf der Frankfurter Konsumgütermesse Ambiente zum 37. Mal der Plagiarius verliehen. Bereits seit 1977 vergibt die Aktion Plagiarius e.V. die gefürchtete Negativ-Auszeichnung an Hersteller und Händler besonders dreister Nachahmungen. Ziel des Vereins ist es, die skrupellosen Geschäftspraktiken von Plagiatoren ins öffentliche Bewusstsein zu rücken und Industrie, Politik und Verbraucher für die Problematik zu sensibilisieren. Trophäe ist ein schwarzer Zwerg mit goldener Nase – als Symbol für die Gewinne, die die Produktpiraten auf Kosten innovativer Unternehmen erwirtschaften. Nach Angaben der Aktion Plagiarius haben die europäischen Zollbehörden in 2011 an den EU-Außengrenzen mehr als 115 Mio. gefälschter rechtsverletzender Artikel im Wert von 1,3 Mrd. Euro beschlagnahmt und erfolgreich aus dem Verkehr gezogen. Das entspricht einer Zunahme von 15% gegenüber dem Vorjahr. Knapp drei Viertel (73%) der festgehaltenen Waren, so weiter, stammten aus China, insgesamt werde ein Großteil der Fälschungen nach wie vor in Südostasien, Lateinamerika, Osteuropa und der Türkei hergestellt. Häufig jedoch seien die Industrieländer selbst die Auftraggeber oder Importeure solcher Nachahmungen.

Der von Professor Rido Busse initiierte Negativpreis wird von einer jährlich wechselnden Jury, bestehend aus Vertretern unterschiedlicher Bereiche wie Design, Gewerblicher Rechtsschutz, Wirtschaft, Fachverbände und Medien, vergeben. Die prämierten Produkte werden anschließend im direkten Vergleich mit dem Original im Plagiarius Museum in Solingen ausgestellt. Zu den mittlerweile mehr als 350 Produkten der Plagiarius-Preisträger von 1977 bis heute gesellen sich jetzt die im Januar von der Jury des Plagiarius-Wettbewerbs 2013 aus 43 Einsendungen ermittelten drei Hauptpreise, zwei Sonderpreise sowie fünf gleichrangigen Auszeichnungen.

 

Die ersten drei Preisträger sind:

1. Preis (für Anstiftung): Straßenlampe „Latina“

1

Original (l): Santa & Cole Neoseries S.L, La Roca, Spanien
Plagiat (r): Public Works Authority ASHGHAL, Doha, Katar

2. Preis: Porzellan-Serie „isola“

2

Original (l): Porcelanas da Costa Verde SA, Vagos, Portugal
Plagiat (r): Vertrieb: Galeria Kaufhof GmbH, Köln (unter der Eigenmarke „Galeria home“)

3. Preis: Gehrungsschere (mit 45° Anschlägen)

3

Original (l): Gebr. Schröder GmbH, Kiel (Marke „Original-Löwe“, hier OEM produziert für Würth)
Plagiat (r): Vertrieb: Adolf Würth GmbH & Co. KG, Künzelsau

Eine Liste mit allen Preisträgern findet sich auf:

www.plagiarius.com

Print Friendly, PDF & Email
2014-02-12T12:50:09+00:0027. Februar 2013|