Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.wv-versand.de
www.europeansourcing.com/free
www.pfconcept.com
www.print-tattoo.com
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.stickereimerkel.de
www.uma-pen.com
http://www.senator.com/de_de/

Amsterdam verzichtet auf Oranje-Ballons

Die Gemeinde Amsterdam hat anlässlich der Krönung von Prinz Willem-Alexander am 30. April 2013 nicht wie geplant 150.000 orangefarbene Ballons steigen lassen. Bürgermeister Eberhard van der Laan reagierte damit auf die Beschwerden zahlreicher Umwelt- und Naturschutzorganisationen, die Hunderte von Mails an die Stadtverwaltung geschrieben hatten. Man wolle ein Fest organisieren und keine Kontroverse anzetteln, so van der Laan, der gleichzeitig betonte, dass ökologische Gesichtspunkte bei der Bestellung der Ballons durchaus berücksichtigt worden seien, u.a. habe man biologisch abbaubare Materialien geordert und Sorge getragen, dass keine Schnüre an den Ballons befestigt würden, in denen sich Vögel verfangen könnten. Die Stornierung, so ließ van der Laan durchblicken, koste die Gemeinde einen nicht geringen Betrag.

Print Friendly, PDF & Email
2013-05-06T10:55:08+00:0006. Mai 2013|