Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.pfconcept.com
www.uma-pen.com
http://www.senator.com/de_de/
www.wv-versand.de
www.europeansourcing.com/free
www.print-tattoo.com
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.stickereimerkel.de

Zusammenschluss: Geiger und Notes fusionieren

Geiger-Notes Handshake 2013-10-04 Siller Geiger

Sympathie und Synergie: Jürgen Geiger (l) und Edgar Siller freuen sich auf eine gemeinsame Zukunft.

Ab dem 1. Januar 2014 gehen die Geiger Aktiengesellschaft, Mainz-Kastel, und die Notes GmbH & Co. KG, Schwäbisch Hall, gemeinsame Wege und firmieren als Geiger-Notes AG. So entsteht ein Unternehmen mit vier Standorten, 180 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von nach offiziellen Angaben 27 Mio. Euro. Das Sortiment umfasst Kalender, Notizbücher und Print-Werbeartikel wie Haftnotizen und Schreibblocks.

Erste Kontakte hatten sich vor einem Jahr ergeben, als Geiger einen weiteren Druckdienstleister suchte und sich in dieser Angelegenheit an Notes wandte. Einem Besuch in Schwäbisch Hall folgte ein Gegenbesuch in Mainz-Kastel. Geiger-Vorstand Jürgen Geiger und Edgar Siller, Inhaber von Notes, waren sich auf Anhieb sympathisch und stellten schnell fest, dass die Unternehmen einerseits sehr ähnlich arbeiten, andererseits aber deutlich andere Produktionsschwerpunkte haben. Im Laufe der Gespräche entstand die Idee, die Firmen zusammenzuschließen – zumal Edgar Siller auf der Suche nach einer Nachfolge-Regelung war, ohne sein Unternehmen zu verkaufen. Er wird ab 1. Januar in den Aufsichtsrat der Geiger-Notes AG wechseln und darüber hinaus noch zwei Jahre beratend tätig sein, um die Integration der beiden Unternehmen zu begleiten.

„Dass die Unternehmen so ideal zusammenpassen, liegt an der guten Mischung aus Übereinstimmungen und Ergänzungen“, erklärt Jürgen Geiger. „Beides sind mittelständische, inhabergeführte Unternehmen, die viel Wert auf die Qualität ‚Made in Germany‘ legen. Das führt dazu, dass wir einfach ähnlich ticken.“ Auch die klare Handelsorientierung ist beiden gemeinsam. Synergien ergeben sich insbesondere in Bereichen, in denen beide bislang unterschiedlich ausgerichtet waren: bei Geiger sind das Kalender und Notizbücher mit einem Schwerpunkt auf Digitaldruck und Weiterverarbeitung, bei Notes Haftnotizen und Print-Werbeartikel mit hoher Kompetenz im Offsetdruck. So kann die Geiger-Notes AG künftig fast alle Bestandteile der Wertschöpfungskette inhouse abwickeln – mit kürzeren Wegen und einer wachsenden Unabhängigkeit von externen Dienstleistern. „Durch die verstärkte Inhouse-Fertigung wird die Mitarbeiterzahl wachsen, und wir werden neue Fachkräfte an den Produktionsstandorten Schwäbisch Hall und Mainz-Kastel einstellen“, prognostiziert Edgar Siller. Entsprechend bleiben auch die bewährten Ansprechpartner in der Kundenbetreuung unverändert: Das Notes-Team in Bielefeld und Quickborn berät zum Thema Haftnotizen und Print-Werbeartikel, die Geiger-Mitarbeiter in Mainz-Kastel kümmern sich um Kalender und Notizbücher.

www.geiger.ag

www.notes.sh

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:34:32+00:0023. Oktober 2013|