Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.pfconcept.com
www.wv-versand.de
www.print-tattoo.com
www.uma-pen.com
http://www.senator.com/de_de/
www.europeansourcing.com/free
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.stickereimerkel.de

Schwan-STABILO nimmt Abschied von Günter Schwanhäußer

GuenterSchwanhaeusserStifte-Pionier Günter Schwanhäußer ist am 12. September 2014 nach kurzer Krankheit im Alter von 86 Jahren verstorben. Der Erfinder des Leuchtmarkierers STABILO Boss hatte sich in über 50 Berufsjahren – von 1950 bis 2003 – maßgeblich um den weltweiten Ausbau des Schreibgerätespezialisten Schwan-STABILO, Heroldsberg, verdient gemacht. Das Unternehmen befindet sich seit 1865 in Familienbesitz.

Schwanhäußer zeichnete sich insbesondere durch seine pragmatische Grundhaltung aus: „Das Beste ist hinlangen und machen“, lautete die Devise des bodenständigen Unternehmers, der mit Weitsicht Entscheidungen traf, die noch heute das Unternehmen prägen. Der ganz große Coup gelang ihm 1971, als er den ersten Leuchtmarkierer mit fluoreszierender neongelber Tinte auf den Markt brachte. Eine Erfindung, die den Umgang mit Texten bis heute signifikant verändert hat und bisher über zwei Mrd. Mal verkauft wurde. Außerdem brachte sie Günter Schwanhäußer einen Platz auf der Liste der Erfinder des 20. Jahrhunderts ein.

Für sein ehrenamtliches Engagement in zahlreichen kulturellen und gesellschaftlichen Bereichen erhielt Schwanhäußer 1986 das Bundesverdienstkreuz, viele Jahre war er britischer Honorarkonsul und wurde 1995 mit dem „Orden of British Empire“ ausgezeichnet. Im letzten Jahrzehnt widmete sich der passionierte Jäger und Pferdeliebhaber neben einigen Ehrenämtern privat v.a. einem von ihm initiiertem Ökoprojekt in Kroatien.

„Mit Günter Schwanhäußer verlieren wir eine Persönlichkeit von außergewöhnlicher Größe“, so Dirk Schwanhäußer, Vorsitzender des Unternehmensbeirats.

www.stabilo.com

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:33:37+00:0017. September 2014|