Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.wv-versand.de
www.stickereimerkel.de
www.print-tattoo.com
www.uma-pen.com
http://www.senator.com/de_de/
www.europeansourcing.com/free
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.pfconcept.com

Promotion4U: Doming par excellence

Dominglabel sind dekorative dreidimensionale Veredelungen. Sie haben nicht nur eine effektvolle Wirkung, sondern bieten Logos, Unternehmensnamen und Produktnachbildungen auch effektiven Schutz. Ein Spezialist auf diesem Gebiet ist das Unternehmen Promotion4U.

promotion4u_1

Als Promotion4U im Jahre 2008 in den Niederlanden an den Start ging, bestand das (Human-)Kapital des Unternehmens aus dem Gründer Chris Meijdam und einer Domingmaschine, die in der Garage seiner Schwiegereltern aufgebaut war. Seither ist viel passiert. Die Produktionsstätte und das Lager im niederländischen Hardenberg haben sich merklich vergrößert, statt einer stehen jetzt drei Domingmaschinen inklusive einem Dutzend digitaler Drucker vor Ort. Aus dem Ein-Mann-Unternehmen wurde ein Chef mit sieben Angestellten. Im Herbst 2010 kam dann Ulrich Niebel dazu, der seither im schwäbischen Günzburg die deutsche Niederlassung und den Vertrieb für Deutschland, Österreich und die Schweiz verantwortet, unterstützt von Manuela Pech im Backoffice. Niebel und Meijdam kennen sich bereits seit den 1990er Jahren, als beide noch für Toppoint tätig waren. „Auch die meisten unserer Mitarbeiter sind ehemalige Kollegen und Freunde“, erklärt Niebel. Ein gutes und entspanntes Arbeitsklima wird dabei grenzüberschreitend großgeschrieben. Arbeiten muss Spaß machen. Und deshalb läuft in der Heavy Metal-Hochburg Hardenberg bei Promotion4U auch den ganzen Tag Metallica“, erzählt Niebel schmunzelnd.

Manuela Pech und Ulrich Niebel.

Manuela Pech und Ulrich Niebel.

Varianten in 3D

Das Kerngeschäft des Unternehmens sind Dominglabel, die zweidimensionale Logos oder Produktnachbildungen mittels einer transparenten Harzschicht in ein 3D-Erlebnis verwandeln. Zu den ersten Produkten gehörten die Flexi4U-Schlüsselanhänger: „Wir haben mit vier Modellen begonnen und sind inzwischen bei mehr als 50 Varianten“, erzählt Niebel. Hinzu kommen Aufkleber, zahlreiche Schlüsselanhänger aus Leder, Kunststoff oder Metall sowie Zipper. Dem Einsatz von Domings sind dabei laut Niebel kaum Grenzen gesetzt, ebenso wenig wie der Gestaltung der Label, die als Logos, freigestellte Schriftzüge oder in einem fluoreszierenden Look umgesetzt werden können.

„Wir bekommen jeden Tag rund 20 Anfragen für Sonderanfertigungen, das meiste davon können wir realisieren“, erklärt der Deutschlandchef. Auch die Vielfalt an Drucktechniken und Trägerfolien wie Aluminium, Chrom oder Mattgold ermöglichen es, selbst ausgefallene Kundenwünsche zu erfüllen. „Zudem entwickeln wir gerade Dominglabel mit extremer Klebkraft, die auch auf silikonierten Flächen dauerhaft halten. Immer mehr Produkte werden aus Silikon hergestellt, dafür wollen wir natürlich die passende hochwertige Veredelung bieten“, so Niebel. Das Credo der beiden Geschäftsführer ist einmütig: Mit einem Dominglabel gewinnt jeder Werbeartikel an Wertigkeit. Oder wie es Niebel ausdrückt: „Wir sind alle haptisch veranlagt, und dem kommen wir mit unserer Veredelung im buchstäblich besten Sinne nach.“ Neben der Produktion übernimmt das Unternehmen bei Bedarf auch die Konfektionierung in Heimarbeit sowie den Versand an den Endkunden.

promotion4u_3

Auf Wachstumskurs

Seit seiner Gründung setzt das Unternehmen auf Qualität, Flexibilität und Geschwindigkeit. Ein Dreiklang, der sich auszahlt. „In den letzten vier Jahren konnten wir unseren Umsatz jährlich verdoppeln“, so die Bilanz des deutschen Geschäftsführers. Dabei zählen nicht nur Werbeartikelhändler zu den Kunden, sondern auch Dutzende von Lieferanten wie meterex, Protrade, uma oder Xindao. Seinen Außendienst absolviert Niebel in einem Wohnmobil, das ihm nicht nur als Büro dient, sondern auch als Showroom und Hotel. Niebels Kommentar: „Luxushotels waren noch nie mein Ding.“ Auch als Aussteller ist Promotion4U zunehmend aktiv – von Hausmessen über die BWL Newsweek bis hin zur PSI-Messe.

„Made in Europe“ ist dabei ein Qualitätsmerkmal, auf das die Domingexperten großen Wert legen. Ebenso wie auf die Tatsache, dass sie zertifizierte quecksilberfreie Harze verwenden. Damit hat das Unternehmen nach eigenen Angaben in den Benelux-Ländern ein Alleinstellungsmerkmal, in Europa gibt es einige wenige Unternehmen, die hier gleichziehen. „Wir verkaufen nur Produkte, hinter denen wir auch stehen können. Natürlich gibt es preiswerte Wege, Harz zu kaufen, doch wir wollen Verantwortung übernehmen – gegenüber der Umwelt, den Werbeartikelhändlern und den Endkunden“, sagt Niebel.

www.promotion4u.de

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:33:25+00:0011. November 2014|