Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.pfconcept.com
http://www.senator.com/de_de/
www.uma-pen.com
www.europeansourcing.com/free
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.wv-versand.de
www.print-tattoo.com
www.stickereimerkel.de

Oscar-Preisträger Michael Moore zu Gast bei Faber-Castell

Michael Moore (l) interviewt die aus den USA stammende Mitarbeitern Michelle Keith zu den Unterschieden zwischen deutschen und amerikanischen Unternehmen.

Michael Moore (l) interviewt die aus den USA stammende Mitarbeitern Michelle Keith zu den Unterschieden zwischen deutschen und amerikanischen Unternehmen.

Am 16. April 2015 war der Dokumentarfilmer und Oscar-Preisträger Michael Moore (Bowling for Colombine, Fahrenheit 9/11) zu Gast bei Faber-Castell, Stein. Das Interesse Moores, der durch eine Empfehlung der IG Metall auf den Schreibgerätehersteller aufmerksam geworden war, galt der Zusammenarbeit von Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen, der Fachkräfteausbildung, dem familiengeführten Mittelstandsmodell sowie sozialen Zusatzleistungen des Unternehmens.

Im Rahmen seines Besuchs sprach Michael Moore (m) mit den Mitarbeitern von Faber-Castell und zeigte sich beeindruckt von der hohen Loyalität zum Unternehmen.

Im Rahmen seines Besuchs sprach Michael Moore (m) mit den Mitarbeitern von Faber-Castell und zeigte sich beeindruckt von der hohen Loyalität zum Unternehmen.

Das Filmteam drehte in der Bleistiftproduktion, in der firmeneigenen Kinderkrippe, in der Kantine und auf dem Außengelände. Moore interviewte Arbeitnehmer sowie den Vertriebsgeschäftsführer Rolf Schifferens und zeigte sich „von der großen Loyalität der Faber-Castell-Mitarbeiter beeindruckt“, wie es in einer Pressemitteilung heißt, aber auch „von dem sozialen Sicherungssystem in Deutschland und den darüber hinausgehenden Zusatzleistungen deutscher Unternehmen“. Ins Gästebuch schrieb Michael Moore: „Tolle Leute bei Faber-Castell – Ich nehme eure guten Ideen mit nach Hause, ab sofort sind das amerikanische Ideen!“

www.faber-castell.de

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:32:58+00:0022. Mai 2015|