Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.pfconcept.com
www.wv-versand.de
www.stickereimerkel.de
www.print-tattoo.com
www.uma-pen.com
http://www.senator.com/de_de/
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.europeansourcing.com/free

Der Blaue Engel: Vergabekriterien beschlossen

derblaueengel_172x200Das deutsche Bundesumweltministerium, das deutsche Umweltbundesamt und die Jury Umweltzeichen haben Kriterien veröffentlicht, nach denen künftig der Blaue Engel und das Österreichische Umweltzeichen als Gütesiegel für umweltschonende Produkte vergeben werden sollen. Neben gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffen sollen auch Stoffe in die Bewertung mit einfließen, die ein Umweltrisiko darstellen. Die verwendeten Rohstoffquellen, die umweltbewusste Herstellung und Verarbeitung sowie die Einhaltung von Sozialstandards spielen ebenfalls eine Rolle bei der Vergabe der Zertifikate, für die die RAL gGmbH verantwortlich zeichnet.

Der Deutsche Verband der Spielwaren-Industrie (DVSI) kritisierte, dass die Vergabe zusätzlicher Prüfzeichen die Sicherheit der Produkte nicht erhöhe und sprach sich zudem gegen das vom Gremium beschlossene Komplettverbot von PVC bei Spielzeug aus. Aus dem Material könne laut DVSI durchaus sicheres Spielzeug entwickelt werden.

Der Blaue Engel hat in den letzten Jahren seine Stellung als produktübergreifendes Umweltzeichen deutlich ausgebaut. Derzeit existieren für 120 Produktgruppen Vergabegrundlagen in den Schutzbereichen Klima, Umwelt und Gesundheit, Ressourcen und Wasser. Mehr als 12.000 Produkte von rund 1.500 Unternehmen tragen den Blauen Engel.

www.blauer-engel.de

Print Friendly, PDF & Email
2016-11-02T15:30:22+00:0002. November 2016|