Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.pfconcept.com
www.europeansourcing.com/free
www.print-tattoo.com
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.stickereimerkel.de
http://www.senator.com/de_de/
www.wv-versand.de
www.uma-pen.com

WIL: Alles auf 100

Mit Langenberg 100 hat WIL ein Baukastensystem entwickelt, das hochgradig individuelle Werbetaschen in hoher Qualität und zu attraktiven Preisen möglich macht. Ab 100 Stück können Kunden aus einer breiten Anzahl von Modellen, Materialien, Farben und Individualisierungen wählen. Ein Konzept, das WIL seit Anfang 2015 auch im Schirmbereich anbietet. Auch die Produktlinie Longhill Nailcare – Nagellack in Pantone-Farben ab 100 Stück – reiht sich ein in eine neue Portfolio-Philosophie, die auf hohe Kompetenz in der Produktion und auf Tiefe anstelle von Breite setzt.

wn334_slider_WIL-Portrait

V.l.: Jonathan Langenberg (Vertrieb), Geschäftsführer Gunther Langenberg und Christoph Klingelhöfer (Vertrieb Außendienst).

Auf den ersten Eindruck ist Langenberg 100 vor allem eines: bunt. Die Marketingkampagne, mit der WIL seine Serie Anfang 2014 lancierte, fiel ohne Zweifel auf, und bei jeder Messe sind die analog zu Katalogen und Werbematerialien farbenfroh gestalteten Taschen seitdem ein echter Hingucker. „Die sehr bunt gehaltenen und mit Individualisierungsbeispielen bedeckten Muster, mit denen wir unsere Kollektion präsentieren, spiegeln nicht nur die vielfältigen Möglichkeiten von Langenberg 100 wider, sondern machen auch neugierig“, erklärt WIL-Geschäftsführer Gunther Langenberg. „So kommen wir mit den Kunden ins Gespräch – und das ist notwendig, denn das Konzept von Langenberg 100 muss man zunächst einmal erklären.“ Vereinfacht ausgedrückt, dreht sich alles um die Schlüsselzahl 100. „Wir bieten ab 100 Stück Taschen, die zu 100% individuell sind – in 100%iger Qualität“, so Langenberg. Im Detail bedeutet das: Der Kunde wählt zunächst aus 28 verschiedenen Modellen die zu seinen Anforderungen passende Tasche aus – die Bandbreite reicht von verschiedenen Trage-, Sportund Laptoptaschen über Rucksäcke, Kühlund Gürteltaschen bis hin zu Necessaires. Jedes Modell ist in zehn Farben erhältlich, die zudem beliebig miteinander kombiniert werden können. „Die Auswahl aus zehn Pantone-Farben umfasst nicht nur auffällige Töne wie Gelb, Orange oder Pink, sondern auch dezentere Farben“, erklärt Langenberg. „Je nach Anlass kann der Kunde so ein auffällig mehrfarbiges, ein schlicht monochromes oder ein zum CI passendes Modell gestalten.“

Weiter geht es mit der Materialauswahl: Mit 600D Polyester, 420D Dobby, 420D Nylon und 210D Lining stehen vier unterschiedlich haltbare, wertige bzw. teure Qualitäten zur Verfügung. Auch bei den Accessoires kann der Kunde wählen – zwischen sechs verschiedenen Bodennägeln und acht Zippern, von denen sieben mit einer Werbeanbringung versehen werden können. Eine große Bandbreite an Individualisierungsmöglichkeiten rundet das Baukastensystem ab: Neben Sieb-, Offset- (auch als Alloverprint) und Transferdruck sowie Stick bietet WIL auch einige unkonventionelle Individualisierungen an, nämlich gewebte Label, Patches aus PVC sowie aus Stoff ausgestanzte Buchstaben oder Zahlen, die auf die Tasche genäht werden. Für die Werbeanbringungstechniken gilt das Gleiche wie für die Farben und Accessoires: Sie sind beliebig miteinander kombinierbar.

Kontrollierte Produktion

„Eine solche ‚Sonderanfertigung in Serie‘ konnten wir natürlich nicht über konventionelle Produktion realisieren“, erläutert Langenberg. „Fabriken in Fernost, die sich auf große Mengen in möglichst kurzer Zeit zu möglichst günstigen Preisen spezialisiert haben, sind nicht bereit, in so kleiner Stückzahl und gleichzeitig derart komplizierter und hochwertiger Ausführung zu produzieren. In der Zeit, die das Nähen einer Langenberg 100-Tasche in Anspruch nimmt, könnten sie schließlich etliche Budget-Modelle herstellen. Voraussetzung für uns war es also, einen zu 100% selbst organisierten und kontrollierten Produktionsprozess auf die Beine zu stellen.“ Das beginnt beim Rohmaterial: Stoffe sämtlicher Qualitäten in zehn Farben nebst sämtlicher Accessoires werden in großen Mengen bevorratet. Jedes Jahr wird der Lagerbestand komplett erneuert, eventuelle Restbestände werden abverkauft.

„Bei der Entwicklung des Konzepts lag auch die Fragestellung zugrunde, wie wir dem Anwender mehr Sicherheit mit Blick auf Reach bieten können“, so Langenberg. „Jahr für Jahr landen neue Stoffe auf der Reach-Liste. Indem wir das Materiallager jährlich erneuern, sind die verwendeten Teile auf einem aktuellen Stand. Darüber hinaus ist unsere Produktion BSCI-zertifiziert. WIL lässt sein Produktions- und Beschaffungsmanagement jährlich von der Dekra auf Reach-Konformität prüfen und zertifizieren. Langenberg 100 steht also auch für ‚100% konform‘.“ Doch erfordert das Langenberg 100-System ohnehin eine enge Zusammenarbeit mit den Produzenten und einen hundertprozentigen Einfluss auf das Produktionsprozedere. „Sämtliche Arbeitsschritte – vom Zuschnitt Longhill Nailcare steht für hochwertige Nagellacke, die ab einer Menge von 100 Stück in jeglicher Pantone-Farbe erhältlich sind, bis zur fertigen Tasche – werden in der gleichen Fabrik durchgeführt“, erklärt Langenberg. „Anders als in der herkömmlichen Taschenproduktion, wo ein Arbeiter immer nur ein Einzelteil herstellt, wird bei uns die ganze Tasche an einer einzigen Maschine genäht. Darüber hinaus erhalten die Arbeiter Zusatzprämien für gute Qualität und nicht für besonders hohe Stückzahlen. Koordiniert wird der gesamte Prozess – vom Materialeinkauf über die Lagerhaltung bis zur Produktion – von unserem Hong Kong-Office.“

Longhill_Nailcare_gelber_hintergrund_581x311

Longhill Nailcare steht für hochwertige Nagellacke, die ab einer Menge von 100 Stück in jeglicher Pantone-Farbe erhältlich sind.

Einmal wöchentlich wird eine kollektive Luft- und eine kollektive Seefracht nach Deutschland geschickt – so kann WIL trotz der aufwendigen Produktion vergleichsweise kurze Lieferzeiten garantieren. So erhält der Anwender innerhalb eines überschaubaren Zeitraums eine hochindividuelle Tasche, die sich in puncto Qualität und Design absolut an Markenware aus dem Retail messen kann. Auf alle Langenberg 100-Taschen gewährt WIL drei Jahre Garantie. Das alles zu einem Preis, der sich nicht nur weit unter Retail-Niveau bewegt, sondern auch im Werbeartikel-Segment konkurrenzfähig ist: „Der Kunde gestaltet den Preis im Grunde selbst“, so Langenberg. „Wem fünf Veredelungen – die wohlgemerkt in der Summe immer noch preiswerter sind als ein einfarbiger Druck in Deutschland – zu teuer sind, der entscheidet sich nur für eine oder zwei und hat dennoch ein individuelles Produkt. Wir erhalten in den überwiegenden Fällen das Feedback, dass Langenberg 100 gemessen an der Leistung nicht teuer ist. Nach einem Jahr können wir resümieren: Das Konzept kommt sehr gut an.“

Spezialisierung

Nicht zuletzt deshalb hat WIL das Baukastensystem nun in einem weiteren Produktbereich implementiert: Seit Anfang 2015 steht Langenberg 100 auch für Schirme, die in derselben Fabrik entstehen, in der auch die Taschen produziert werden. „Das war ganz einfach eine logische Erweiterung, denn Schirme bilden seit jeher einen unserer Produktschwerpunkte“, so Langenberg. „Wir waren ja nie ein Vollsortimenter, sondern haben uns auf bestimmte Produktgruppen konzentriert. In Zukunft wollen wir uns noch stärker als bisher spezialisieren: durch eine hohe Kompetenz und Kontrolle auf Produktionsebene und durch ein Sortimentskonzept, das auf Tiefe anstelle von Breite setzt.“

WIL_Langenberg_250x273

Seit Anfang 2015 bietet WIL das Langenberg 100-Konzept auch im Schirmbereich an.

Eine Philosophie, die sich auch in der 2014 vorgestellten Produktlinie Longhill Nailcare widerspiegelt: Die hochwertigen Nagellacke sind ab einer Menge von 100 Stück in jeglicher Pantone-Farbe erhältlich. Metallic- und Glitterfinishes, Whitener, French-Lack, Basic- und Top-Coat sowie Nagelpflegeöl ergänzen die Palette. Die per Druck, Doming und Etikett veredelbaren Fläschchen sind einzeln oder als Set erhältlich. Der verwendete Caparol-Lack entspricht der deutschen Kosmetikverordnung und wird in Deutschland von einem Unternehmen abgefüllt, das auch für bekannte Retailmarken arbeitet. Langenberg: „Zwar richten sich die Lacke an eine feminine Zielgruppe, wir haben aber erstaunlicherweise viele Aufträge für Kunden aus Branchen realisiert, die eher ‚maskulin‘ besetzt sind.“ Bei aller Innovation und Durchdachtheit haben die neuen Produktkonzepte eines gemeinsam: Sie sind sehr beratungsintensiv. „Langenberg 100 und Longhill Nailcare könnten wir nicht ausschließlich über den Katalog verkaufen. Man muss die Produkte live präsentieren und ausgiebig erläutern“, so Langenberg. Um den Vertrieb der neuen Produktserien kümmert sich Langenberg gemeinsam seinem hochmotivierten Vertriebsteam auch gerne selbst, unterstützt von Christoph Klingelhöfer, seiner Tochter Johanna und Thorsten Reiz im Außendienst, sowohl im deutschen als auch im europäischen Markt. Neffe Jonathan Langenberg war sehr stark an der Konzeption des Projektes Langenberg 100 beteiligt und ist auch heute noch Hauptverantwortlicher für den reibungslosen Produktionsprozess. Sobald die Ware in Europa eintrifft, stehen alle weiteren Prozesse unter Aufsicht von Bruder, Geschäftsführer und Mitgesellschafter Volker Langenberg, der seit 22 Jahren das Unternehmen zusammen mit Gunther Langenberg führt.

„Wir werden auch im Jahr 2015 wieder in ganz Europa unterwegs sein“, kündigt Langenberg an, „um mit 100%igem Einsatz neue Fans für unsere Produkte im Zeichen der 100 zu gewinnen. 100% Langenberg eben.“

www.go2wil.de

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:33:11+00:0023. Februar 2015|