Schließen [x]

http://www.suesse-werbung.de/
www.print-tattoo.com
http://www.senator.com/de_de/
www.europeansourcing.com/free
www.wv-versand.de
www.stickereimerkel.de
www.uma-pen.com
www.pfconcept.com
http://premium-sourcing.fr/en/
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de

Weimar Porzellan, Blankenhain: Tag des Thüringer Porzellans 2015

weimarporzellan zeittafel 250x278 - Weimar Porzellan, Blankenhain: Tag des Thüringer Porzellans 2015

In diesem Jahr feiert die Marke Weimar Porzellan 225-jähriges Bestehen. Grund genug für die Weimarer Porzellanmanufaktur, Blankenhain, am 2. Tag des Thüringer Porzellans Einblicke in die Produktion der Traditionsmarke zu gewähren. Mit einer kleinen Begrüßungsgala wurde die Veranstaltung am Morgen des 11. April 2015 eröffnet. Neben Werksführungen, bei denen man sich vor Ort von der Qualität des „Weißen Goldes“ überzeugen konnte, wurde eine 25 m lange „ZeitTafel“ mit Erzeugnissen aller noch produzierenden Porzellanunternehmen in Thüringen direkt in der Produktionshalle präsentiert. Dargestellt wurden die Tischkulturen vergangener Epochen, wobei die bekannten Namen der Porzellanserien und Dekore „Katharina“, „Anna Amalia“ oder „Schloss Belvedere“ den Zeitgeist der jeweiligen Epoche und die engen Verbindungen zum Fürstenhof widerspiegeln.

Zahlreiche Veranstaltungen im Werksverkauf luden zu Mitmachaktionen für Erwachsende und Kinder ein. So wurde den nach offiziellen Angaben ca. 2.000 Besuchern gezeigt, wie eine Litophanie (Reliefdarstellung in transluzentem Material) von der ersten Zeichnung bis zum fertigen Windlicht produziert wird – eine anspruchsvolle Handarbeit, die die Gäste anschließend auch selbst ausprobieren durften. Außerdem konnten Erwachsene und Kinder Porzellanfiguren und Tassen selbst bemalen, beim Gestalten von Gestecken aus Porzellan und anderen Materialien kreativ werden sowie Aquarelle und Musterzeichnungen unter Anleitung auf Porzellan bringen. Zum Genießen von Original Thüringer Kuchen lud das werkeigene „Café Katharina“, benannt nach der ältesten Porzellanform von Weimar Porzellan, ein. Reisen wie früher konnte man mit der Pferdekutsche in den Ortskern von Blankenhain, wo ein kleines Stadtfest stattfand.

Bis heute steht das Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ bei Weimar Porzellan an erster Stelle. Die Porzellane der heute zur Könitz Gruppe gehörenden Manufaktur werden in Handarbeit hergestellt und mit kostbaren Materialien wie Gold, Platin und Kobalt veredelt und zeitgemäß interpretiert.

www.weimar-porzellan.de

Angela Liebich_Fotografie_Leipzig

Bildquelle: Weimarer Porzellanmanufaktur

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:33:04+00:0021. April 2015|