Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.stickereimerkel.de
www.uma-pen.com
www.print-tattoo.com
www.wv-versand.de
www.pfconcept.com
www.europeansourcing.com/free
http://www.senator.com/de_de/
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de

Rastal: 3D-Drucker für Glasformentwicklung

Jakob Dück (l), zuständig für CAD-Konstruktion und Produktdesign, und Rastal-Chefdesigner Carsten Kehrein bei der Entwicklung einer neuen Glasform.

Jakob Dück (l), zuständig für CAD-Konstruktion und Produktdesign, und Rastal-Chefdesigner Carsten Kehrein bei der Entwicklung einer neuen Glasform.

Rastal, Höhr-Grenzhausen, hat in einen 3D-Drucker investiert. Mittels Rapid Prototyping fertigt der Drucker schnell und kostengünstig Glas-Ideen als semitransparente 3D-Modelle in Originalgröße an. Dank der innovativen Technik – der Drucker baut das Werkstück nach dem sogenannten SLA-Verfahren aus Photopolymer-Kunststoff schichtweise auf – lassen sich die Entwürfe für die im unternehmenseigenen Inhouse-Designstudio entwickelten Exklusivgläser innerhalb weniger Stunden in Augenschein nehmen und haptisch testen.

www.rastal.com

 

 

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:32:46+00:0019. August 2015|