Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.europeansourcing.com/free
www.uma-pen.com
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.pfconcept.com
www.wv-versand.de
www.stickereimerkel.de
http://www.senator.com/de_de/
www.print-tattoo.com

RemaDays Warschau: Dynamisches Wachstum

RemaDays_2016_04Es war bereits die 12. Veranstaltung ihrer Art, die vom 16. bis zum 18. Februar d. J. in der polnischen Hauptstadt über die Bühne ging, und dennoch war es eine Premiere: Erstmals fand die größte Druck- und Werbeartikelmesse für Osteuropa nicht mitten in Warschau im hoffnungslos überbelegten Expo XXI-Gelände statt, sondern etwas außerhalb im Expo Nadarzyn, ca. 30 km vom Zentrum entfernt. Nach offiziellen Angaben des Veranstalters GJC Intermedia standen 35.000 qm zur Verfügung, mehr als 700 Aussteller – die Werbeartikler bildeten das stärkste Kontingent – präsentierten ihr Portfolio (2015: 571).

Die Aufplanung der Ausstellungsfläche erschwerte Besuchern anfänglich die Orientierung, und auch die gläsernen Shops, in denen einige Stände untergebracht waren, boten ein ungewöhnliches Bild. Sie sind dem früheren Zweck der Räumlichkeiten als Shoppingmall geschuldet.

Die Aussteller waren mehrheitlich sehr zufrieden, sowohl mit der Location als auch dem Besucheraufkommen. Genaue Besucherzahlen – die Veranstaltung richtet sich an Werbeartikelhändler, -agenturen und -anwender – lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor, die Zahlen vom vergangenen Jahr (16.644 Besucher) dürften aber nach Einschätzung von Organisator und vielen Ausstellern deutlich überboten worden sein. Vor allem am ersten und zweiten Messetag herrschte zeitweise drangvolle Enge in den Gängen. Begleitet wurde die Messe u. a. von einem umfangreichen Kongressprogramm und der Verleihung der „Korony Reklamy“(„Werbekronen“).

Ein ausführlicher Bericht folgt in den Werbeartikel Nachrichten, Nr. 347 (29. Februar 2016).

www.remadays.com

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:32:21+00:0023. Februar 2016|