Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.stickereimerkel.de
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.uma-pen.com
www.pfconcept.com
http://www.senator.com/de_de/
www.wv-versand.de
www.print-tattoo.com
www.europeansourcing.com/free

Bottle Promotions: Werbung im Fahrtwind

Vor zehn Jahren startete Bottle Promotions als B2B-Zweig der Fahrradaccessoires-Marke Tacx. Heute ist das Unternehmen aus dem niederländischen Wassenaar ein bekannter Name im Werbeartikelmarkt und beliefert Kunden aus ganz Europa und darüber hinaus mit brillant bedruckten Fahrradflaschen „made in Holland“.

bottle slider - Bottle Promotions: Werbung im Fahrtwind

Es gibt wohl keinen Radsportfan, der noch nie mit Tacx-Produkten in Berührung gekommen ist: Das Unternehmen gehört zu den bekanntesten Herstellern für Virtual Reality-Fahrradtrainer, mit denen sich an jedem Ort das Radfahren trainieren lässt. Darüber hinaus ist Tacx offizieller Ausrüster zahlreicher Profiteams und Einzelsportler. So sind die Trinkflaschen der Niederländer z.B. bei der Tour de France omnipräsent – hunderttausende Tacx-Flaschen sind dort jedes Jahr im Einsatz, ob bei den Fahrern, bei den Betreuerteams oder als Giveaway. Dennoch dauerte es vergleichsweise lange, bis das Unternehmen den Werbeartikelmarkt systematisch als neuen Vertriebszweig erschloss: Seit rund 25 Jahren fertigt Tacx professionelle Trinkflaschen, das Tochterunternehmen Bottle Promotions allerdings erblickte erst 2006 das Licht der Welt. „Wir hatten den Werbeartikelmarkt lange Zeit nicht im Visier und haben erst begonnen, dort tätig zu werden, als wir im Retail bereits eine feste Größe waren“, erklärt Berdine Heilig-de Boer, Sales and Marketing Manager von Bottle Promotions. Als es schließlich soweit war, konnte die neu gegründete Unit auf die Ressourcen eines jahrzehntelang gewachsenen Unternehmens zurückgreifen, das seit jeher die Strategie verfolgt, alle Produktionsschritte unter einem Dach zu bündeln.

Gegründet wurde Tacx 1957 von Koos Tacx als Fahrradgeschäft mit Werkstatt im niederländischen Wassenaar. Ab 1964 kamen Moped-Auspuffe hinzu, die im eigenen Haus gefertigt wurden. 1969 expandierte das Unternehmen erstmals und bezog ein größeres Gebäude. 1972 begann Tacx mit der Fertigung von Rollenzylindern, später kamen Sportflaschen sowie passende Flaschenhalter hinzu. „Die Sportflaschen passen nicht nur thematisch zu den Rollenzylindern, sie sind auch eine gute Ergänzung des Portfolios und sorgen für eine bessere Auslastung der Produktion, weil die Absatzzyklen anders sind“, erklärt Heilig-de Boer. „Die Rollenzylinder sind eher ein Winter-, die Flaschen eher ein Sommerprodukt.“ 1987 wurde im Gewerbegebiet von Wassenaar das aktuelle Betriebsgelände mit einer Fläche von rund 10.000 qm eröffnet. Dort befindet sich seitdem die Produktion für Rollenzylinder, Sportflaschen und Flaschenhalter, hinzu kommen Büros und Lagerfläche. Auch heute noch ist das Unternehmen ein Familienbetrieb, der in zweiter Generation von Koos und Peter Tacx geführt wird. „Es ist von entscheidendem Vorteil, dass wir über derart kurze Wege und flache Hierarchien verfügen“, erklärt Heiligde Boer. „So können wir nicht nur flexibel planen und operieren, sondern auch sehr schnell Entscheidungen treffen. Das ist gerade für Bottle Promotions von Vorteil, denn wir disponieren häufig ad hoc Personal und Kapazitäten in der Produktion.“

Einstieg in die Branche

Die Initialzündung für Bottle Promotions kam Mitte der 2000er Jahre: „Wir hatten einen Kunden außerhalb der Fahrradbranche. Dieser war auf Werbeartikel spezialisiert und verkaufte etwa 250.000 unserer Flaschen im Jahr“, so Joy Schoelink aus dem Bottle Promotions-Vertriebsteam. „Nach einigen Jahren entschloss sich der Kunde, fortan Ware in Fernost einzukaufen. Weil das Werbeartikelbusiness für uns jedoch lukrativ war und der Kunde den Namen Bottle Promotions verkaufen wollte, haben wir den Namen und einen alten Computer gekauft und 2006 das erste Mal einen Stand auf der PSI-Mese gebucht.“ „Die Anfänge waren klein, denn wir kannten zwar die große Fahrrad-Industrie – also den Consumer-Markt –, aber nicht den B2B-Sektor, mussten uns also erst einmal orientieren. Eine der ersten Entscheidungen war, welchen Vertriebsweg wir bevorzugen wollen“, ergänzt Heilig-de Boer. Die Entscheidung fiel auf den Werbeartikelhandel, der bis heute der einzige Kanal im Werbeartikelmarkt ist, den Bottle Promotions beliefert. „Der Weg über den Werbeartikelhandel ist nicht der schnellste, aber langfristig effektiver und professioneller, als ein Werbeartikelgeschäft alleine aufzuziehen“, so Carl Tolido, ebenfalls Teammitglied im Vertrieb. „Der Vertrieb über die Handelspartner bildete die Basis für den Aufbau von Bottle Promotions, und seit unserer Gründung sind wir jedes Jahr zwischen 10 und 20% gewachsen. Heute, zehn Jahre später, können wir sagen: Wir sind ein Spezialist und in der Branche gut aufgestellt, mit Kunden in der gesamten EU und darüber hinaus.“

bottle 1 - Bottle Promotions: Werbung im Fahrtwind

Das Bottle Promotions-Team (v.l.): Berdine Heilig-de Boer (Vertrieb), Sanne Lüscher (Logistik), Kasha Grabinska (Backoffice), Joy Schoelink (Vertrieb), Carl Tolido (Vertrieb), Sandra de Roon (Administration), Peter Tacx (Inhaber) and Carla Verhart (Backoffice).

Alles unter einem Dach

Bottle Promotions erwirtschaftet inzwischen etwa 15% des Gesamtumsatzes von Tacx. 60% der Tacx-Trinkflaschen werden über den Werbeartikelhandel im B2BMarkt vertrieben. 15 Mitarbeiter umfasst das Bottle-Promotions-Team, insgesamt sind rund 110 Mitarbeiter in Wassenaar tätig, wo sämtliche Produktionsschritte erfolgen. Rund 10.000 Trinkflaschen am Tag und mehr als 6 Mio. Stück pro Jahr werden hier produziert. „Wir arbeiten in drei Schichten“, erklärt Heilig-de Boer, „darüber hinaus verfügt unser Maschinenpark über einen hohen Automatisierungsgrad. So erfolgen z.B. das Einsetzen der Saugvorrichtungen sowie das Aufschrauben der Deckel vollautomatisch. Momentan können wir auf diese Weise rund 30.000 Flaschen am Tag montieren, in Kürze werden es sogar 40.000 sein.“ Rund 1 Mio. Flaschen hält Bottle Promotions permanent auf Lager, darunter alle Farbvarianten. „Wir bieten 23 Standardfarben ab Lager an“, erklärt Schoelink. „Ab 5.000 Stück können wir in jeder Pantone-Farbe liefern, Deckel sind schon in geringeren Stückzahlen in der Wunschfarbe lieferbar.“ Mit dem „Bottle Creator“ auf der Bottle Promotions-Website können werbetreibende Unternehmen schnell und einfach ihr Wunschmodell zusammenstellen.

Fünf Produktfamilien umfasst das Sortiment derzeit – von preisgünstigen, einfachen Varianten bis hin zu Modellen, die auch Profiansprüche erfüllen. Das Modell Shanti etwa verfügt über einen speziell entwickelten Membranverschluss, der sich mit einer einzigen Bewegung schnell auf- oder zudrehen lässt. Dabei sorgt die Membran dafür, dass der Flascheninhalt nicht ausläuft, erst wenn die Flasche zusammengedrückt wird, strömt das Getränk in der gewünschten Menge aus der Flasche. Shanti ist ebenso wie das Modell mit rutschfestem Verschluss Shiva alternativ zum Standardmaterial Polyethylen auch als Bio-Variante erhältlich. Diese enthält ein spezielles Material, das die molekulare Struktur des Kunststoffes verändert und dessen Zersetzung fördert. „Wir werden 2017 zwei neue Produkte vorstellen, und zwar eine Flasche mit einer verlängerten Ziehtülle sowie ein Modell mit einem Siebeinsatz für Früchte, das aus einem speziellen Kunststoff mit einem geringen CO2-Fußabdruck besteht“, berichtet Tolido. „Damit präsentieren wir erstmals seit mehreren Jahren neue Modelle. Im Gegensatz zu manchen Wettbewerbern, die eine Vielzahl verschiedener Flaschentypen anbieten, halten wir unser Sortiment bewusst übersichtlich. Unsere Alleinstellungsmerkmale liegen in der Qualität und in der Veredelung.“

Druckkompetenz

Letztere liegt in den Händen des Partnerunternehmens Bax im wenige Kilometer entfernten Voorhout, einem Spezialisten für die Bedruckung von Kunststoffartikeln. Bei der Veredelung setzt Bottle Promotions ausschließlich auf Siebdruck, und zwar auf eine Kombination von CMYK-Rasterdruck und Sonderfarben in Pantone. „Siebdruck bietet gegenüber anderen Drucktechniken den Vorteil, dass er äußerst langlebig ist“, erklärt Heilig-de Boer. „Wir bieten auf unseren Flaschen einen fotorealistischen Rundum-Druck, der sich in Sachen Schärfe und Qualität absolut mit Digitaldruck messen kann. Die Herausforderung liegt darin, das CMYK-Raster auf der runden Oberfläche passgenau zu justieren. Hier erzielen wir Ergebnisse, die unsere Kunden immer wieder beeindrucken.“ Im Gebäude der Druckerei steht ein weiteres Lager mit 900 Palettenplätzen zur Verfügung, ein unternehmenseigener LKW pendelt permanent zwischen den beiden Standorten. „Dank unserer Logistik und Lagerhaltung schaffen wir es, Aufträge fertig bedruckt innerhalb von einer Woche auszuliefern“, berichtet Schoelink. „Wir versuchen auch dort, wo es geht, Auftragsbestätigungen und Druckfreigaben innerhalb von 24 Stunden abzuschließen.“

bottle2 - Bottle Promotions: Werbung im Fahrtwind
bottle3 - Bottle Promotions: Werbung im Fahrtwind
Am Hauptsitz in Wassenaar entstehen täglich rund 10.000 Flaschen.
Servicequalität

„Unsere Kunden kennen uns und wissen, dass wir zuverlässig sind und versuchen, niemals ‚nein‘ zu sagen“, ergänzt Heilig-de Boer. „Und wenn es ein Problem gibt, bemühen wir uns stets, es so zu lösen, dass der nächste Kontakt die nächste Bestellung ist.“ Eine Kundenpolitik, mit der das Unternehmen offensichtlich erfolgreich ist: „Rund 40% unseres Umsatzes sind Folgeaufträge“, berichtet Tolido stolz.

Ein Schritt zu noch mehr Transparenz und Professionalität ist das in Kürze anstehende Smeta 4-Säulen-Audit. Die vierstufige Variante ist die strengste Stufe des Smeta- Audits (Sedex Members Ethical Trade Audit) der Initiative Sedex (Suppliers Ethical Data Exchange) und prüft neben Arbeitsbedingungen und Sicherheitsstandards auch die Umweltbilanz und die Geschäftsethik eines Betriebs. „Wir erfüllen zwar als niederländisches Unternehmen automatisch eine Vielzahl der von Smeta geforderten Voraussetzungen, dennoch bedeutete die Vorbereitung auf das Audit einen hohen Aufwand für alle Mitarbeiter“, berichtet Heilig-de Boer. „Vieles musste umgestellt und den strengen Vorschriften angepasst werden, immerhin arbeiten wir ja in einem sensiblen Bereich, denn unsere Flaschen kommen mit Lebensmitteln in Berührung.“ „Eine Smeta 4-Säulen-Zertifizierung wird von vielen Großunternehmen inzwischen vorausgesetzt, und weil wir bereits jetzt einige Weltkonzerne über unsere Handelspartner beliefern, müssen wir hier mithalten“, ergänzt Schoelink. „Denn wir möchten natürlich, dass noch mehr Unternehmen dieser Größenordnung unsere Flaschen in ihr Programm aufnehmen.“

Neben der Servicequalität und Zuverlässigkeit der Niederländer sind die Flaschen selbst mit ihren brillanten Drucken die beste Werbung – und hier sorgt Bottle Promotions weiterhin für eine hohe Sichtbarkeit auch über den B2B-Markt hinaus: „2017 werden wir erneut acht Teams der Tour de France mit Flaschen versorgen – jedes der Teams erhält rund 50.000 Stück“, berichtet Tolido.

// Till Barth

www.bottlepromotions.com

Fotos: Till Barth, © WA Media (2); Bottle Promotions (3)

Print Friendly, PDF & Email
2017-10-02T12:16:40+00:0021. Dezember 2016|