Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
http://www.senator.com/de_de/
www.wv-versand.de
www.uma-pen.com
www.europeansourcing.com/free
www.print-tattoo.com
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.pfconcept.com
www.stickereimerkel.de

GOTS: Auf Wachstumskurs

gots 1629x1600 - GOTS: Auf WachstumskursNach dem Jahresbericht 2016 des GOTS (Global Organic Textile Standard) ist die Zahl der GOTS-zertifizierten Betriebe im vergangenen Jahr um 21% auf 4.642 gegenüber 3.814 in 2015 gestiegen. Dies bestätige laut der gemeinnützigen Organisation erneut die Anerkennung des GOTS als weltweit führender Verarbeitungsstandard für Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern. Die Zertifizierung umfasst die gesamte textile Wertschöpfungskette von Bekleidung und Heimtextilien aus Biofasern – vom Feld bis zum fertigen Produkt. Aktuell sind GOTS-zertifizierte Unternehmen in 63 Ländern vertreten (2015: 68 Länder). Die größten Zuwächse verzeichneten 2016 Bangladesch (+121), China (+68), Italien (+54), Deutschland (+41), Indien (+47) und Pakistan (+30). In Bezug auf die Gesamtzahl der GOTS-zertifizierten Unternehmen liegt gegenwärtig Indien auf Platz 1 (1.488), gefolgt von der Türkei (423), Deutschland (347), Bangladesch (331), China (269), Italien (195), Pakistan (172), Portugal (96), Korea (61) und Japan (58).

„Der signifikante Anstieg an GOTS-zertifizierten Betrieben zeigt, dass immer mehr Entscheider Veränderungen durch die Einhaltung der strengen GOTS-Kriterien vorantreiben und darüber hinaus diesen Wandel durch die unabhängige Zertifizierung auch nachweisen wollen”, so Herbert Ladwig, GOTS Managing Direktor. Am 1. März 2017 wurde mit GOTS 5.0 zudem eine aktualisierte Version des Lizensierungs- und Labelling-Leitfadens verabschiedet, die u.a. strengere Kriterien für Regeneratfasern beinhaltet und „Kombinationsprodukte“ wie Kinderwagen, Autositze und Möbel mit Polster aus zertifiziertem Stoff zulässt.

www.global-standard.org

Print Friendly, PDF & Email
2017-05-05T13:44:32+00:0005. Mai 2017|