Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.uma-pen.com
www.stickereimerkel.de
www.pfconcept.com
www.print-tattoo.com
http://www.senator.com/de_de/
www.wv-versand.de
www.europeansourcing.com/free
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de

Von der Schnaps- zur Geschäftsidee

„Learning by Drinking“ lautet das Motto der Cousins Waldemar und Andreas Wegelin, die mit ihrem Start-up zum besseren Trinken inspirieren wollen. Ab jetzt muss man seine Leber also nicht mehr ahnungslosen Supermarktmitarbeitern oder überambitionierten Sommeliers anvertrauen, sondern kann seinen hochprozentigen Vorlieben mit Unterstützung von Tastillery auf die Spur kommen.

tastillery weltreise mood - Von der Schnaps- zur Geschäftsidee

Eines Abends saß Waldemar Wegelin ratlos im Hamburger Le Lion. Das Ambiente der Kultbar erinnert an Paris in den Goldenen Zwanziger Jahren, die Barkeeper lassen den Look der britischen Dandys wieder aufleben – was passt bei diesem Umfeld also besser, als ein richtig guter Drink, gemixt aus hochwertigen Spirituosen? Wegelin aber kann sich nicht entscheiden, was er bestellen soll. Zum Glück nimmt sich der Mann hinter der Theke seiner an und schickt ihn vom Barhocker aus auf eine geschmackvolle Cocktail-Reise. Vier aufeinander aufbauende Drinks bekommt Wegelin serviert und ist begeistert von der Vielfalt der Aromen, Farben und Texturen: „Der Abend hatte einen Aha-Effekt für mich. Ich konnte meinen eigenen Geschmack erforschen und habe gemerkt, wie viel Spaß das Erkunden neuer Spirituosen macht, wenn man dabei professionell und zugleich unterhaltsam begleitet wird.“ Das Problem: Nicht jeder hat eine gut sortierte Bar direkt vor der Haustür, und wer sich einen eigenen Vorrat hochprozentiger Abfüllungen zulegen möchte, ist beim Anblick der meterlangen Schnapsregale im Supermarkt schnell überfordert. Die steigende Vielfalt ist zwar Anzeichen für die Zunahme einer bewussteren Trinkkultur, erschwert aber auch die Auswahl. So greifen potenzielle Drinkprobierer letztlich doch wieder zu Altbewährtem, aus Angst, die teuren Destillate könnten in der Hausbar verstauben.

Die beiden Cousins Waldemar und Andreas Wegelin haben den maß- und genussvollen Umgang mit Alkohol schon durch ihre Väter kennengelernt, die als Winzer gemeinsam ein Weingut betreiben. Berufliche Stationen führten die Cousins zudem in verschiedene Länder innerund außerhalb Europas, wo sie zahlreiche Drinks, Zubereitungsarten und Verkostungsrituale kennenlernen durften. So machte Waldemar Wegelin in Schweden, Japan und den USA halt und konzeptionierte dort Werbekampagnen für Kunden wie Microsoft und Coca-Cola. Andreas Wegelin studierte Business-Management in London und Dublin. Vor zwei Jahren fassten die beiden Wegelins dann den Entschluss, nach dem Vorbild ihrer Väter ein gemeinsames Projekt zu starten. „Wir waren für alles offen und haben, ausgehend von unseren Leidenschaften – Reisen, Design, Genuss, Neues entdecken und andere Menschen inspirieren –, in alle Richtungen gedacht“, so Waldemar Wegelin. „Dabei kamen auch unsere gemeinsame Vorliebe für hochwertige Spirituosen und die selbst gemachten Erfahrungen in Cocktailbars und vor dem Schnapsregal zur Sprache, und schon war Tastillery geboren.“ Das 2016 gegründete Start-up versteht sich als Entdeckungsservice für hochwertige Spirituosen aller Art – von Rum über Gin und Cognac bis hin zu Whisky. „Wir wollen nicht lehrerhaft klingen oder mit Expertenwissen langweilen, sondern verstehen uns als Drinking Buddies, die dabei helfen, neue Geschmacksrichtungen zu entdecken und herauszufinden, auf welche Drinks man zukünftig nie wieder verzichten möchte“, erläutert Waldemar Wegelin die Geschäftsidee. „Dafür braucht man keinerlei Vorkenntnisse. Jeder, der einen Mund, eine Nase und etwas Neugier besitzt, kann sofort loslegen.“

Tastillery founders2 - Von der Schnaps- zur Geschäftsidee

Um die nüchternen Zahlen kümmert sich Andreas Wegelin (l); Waldemar Wegelin ist für die kreative Entwicklung der berauschenden Trinkkonzepte zuständig.

Kopfkino zum trinken

Um den Zugang zu erlesenen Spirituosen zu erleichtern, entwickelten die Cousins emotional besetzte Genusswelten und ordneten ihnen nach und nach die passenden Getränke zu. Dazu sprachen sie mit Barkeepern und Schnapsherstellern, besuchten Brennereien und Fachmessen, hielten Tastings im Freundeskreis ab und probierten selbst den ein oder anderen edlen Tropfen. Herausdestilliert haben sich schließlich sechs Sets. Jedes Probierpaket besteht aus fünf reagenzglasartigen Tasting-Fläschchen mit je 50 ml Inhalt, mit denen wissensdurstige Drink-Enthusiasten zu Hause ihr eigenes Tasting abhalten können. Die ausgewählten Spirituosen bauen aufeinander auf und sollten daher in der vorgegebenen Reihenfolge verköstigt werden. Sowohl Liebhaber leichter Aromen als auch Befürworter herber Nuancen finden im Sortiment von Tastillery eine passende Box. Während beispielsweise Tropical Island die heimische Couch mit fünf lieblich-fruchtigen Rumsorten und Noten von Ananas, Vanille, Banane, Kokos und Toffee in eine einsame Karibikinsel verwandelt, kommen mutige Testtrinker bei den intensiven Torf- und Raucharomen der Smoking Guns-Box auf ihre Kosten. Mit den Fireside Stories lässt sich bei einem gemütlichen Abend am Kamin der Geschmack für Bourbon, Cognac, Single Malt Scotch, dunklen Rum und japanischen Whisky entflammen. Ebenfalls für kalte Tage eignet sich die Whisky Weltreise, die Branntweine aus der ganzen Welt vereint, darunter ein erlesener Bourbon Whiskey aus Kentucky. Abgerundet werden die Schnapsensembles durch Booklets mit Geschmacksnotizen, Tipps für die Zubereitung und Verkostung, Hintergrundgeschichten zu den Spirituosen und Produzenten oder Wissenswertem aus den Ländern, aus denen die jeweiligen Drinks stammen. Wer ein neues Lieblingsgetränk für sich entdeckt hat, kann sich im Online- Shop von Tastillery die im Handel gängigen Flaschen nachordern.

Tastillery box exotic 300x200 - Von der Schnaps- zur Geschäftsidee

Die Boxen sind bestimmten Genusswelten zugeordnet und enthalten jeweils fünf Fläschchen à 50 ml Inhalt.

Dass das Geschäftskonzept der Cousins alles andere als eine Schnapsidee ist, findet auch die Steuerkanzlei des Start-ups. Nicht nur, dass die Vermögensberater mit den Finanzen der Cousins zufrieden sind, sie orderten gleich selbst einige Boxen, um sie als Mitarbeiter- und Kundenpräsent einzusetzen. Einen CI-gerechten Look erhalten die Sets mit veredelbaren Banderolen, speziell designten Etiketten und persönlichen Grußbotschaften. Waldemar Wegelin: „Bei höheren Stückzahlen stellen wir auch gerne thematisch passende Boxen zusammen. So könnte z.B. ein Reiseveranstalter mit exotischen Drinks auf einen bestimmten Urlaubsort aufmerksam machen, ein Set mit russischem Wodka auf die neue Zweigstelle eines Unternehmens in Moskau verweisen und Liköre in verschiedenen Farbnuancen das Firmenlogo widerspiegeln.“ Promotionideen, die dazu führen könnten, dass die Wegelins ihre (Schnaps-)nasen zukünftig häufiger in die Werbeartikelbranche stecken, haben die beiden Start-up-Gründer also genug. Und der passende Drink, um auf erfolgreiche Auftragsabschlüsse anzustoßen, liegt auch schon in der Schreibtischschublade.

// Jasmin Oberdorfer

www.tastillery.com

Bildquelle: Tastillery GmbH

Print Friendly, PDF & Email
2017-10-26T11:58:09+00:0026. Oktober 2017|