Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
http://www.senator.com/de_de/
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.stickereimerkel.de
www.wv-versand.de
www.print-tattoo.com
www.europeansourcing.com/free
www.pfconcept.com
www.uma-pen.com

RemaDays Warschau: Beeindruckendes Angebot

Die 14. Ausgabe der RemaDays Warschau ging vom 7. bis zum 9. Februar d.J. im Ausstellungskomplex Nadarzyn – ca. 30 km außerhalb der Hauptstadt – in den Hallen E und F über die Bühne. Erneut bewährte sich diese Location, in der die Messe – nach Jahren im beengten und völlig überfüllten Ausstellungsgelände EXPO XXI – nun bereits zum dritten Mal stattfand. Wie in den Vorjahren gab es einen kostenlosen Shuttle-Service vom Warschauer Hauptbahnhof und vom Flughafen Chopin direkt zum Messegelände, trotz großzügiger Parkflächen bildeten sich, zumindest zu den Stoßzeiten, lange Autoschlangen.

Erneut kann die größte Druck- und Werbeartikelmesse in Osteuropa mit Zuwachs aufwarten. Sławomir Giefing, CEO des Veranstalters GJC International: „Wir haben in diesem Jahr insgesamt 810 Aussteller hier auf der Messe und damit im Vergleich zum Vorjahr ein leichtes Plus.“ Da hatten sich 768 Aussteller den rund 21.000 Besuchern präsentiert. Genaue Besucherzahlen lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor, augenscheinlich aber „brummte“ die Messe – zumindest am zweiten Tag, der gewöhnlich der bestbesuchte ist. Wojciech Pawłowski, CEO badge4u: „Es ist schon erstaunlich, wie viele Leute hier zu unserem Stand kommen und qualifizierte Gespräche führen.“

remadays 1 - RemaDays Warschau: Beeindruckendes Angebot remadays 2 - RemaDays Warschau: Beeindruckendes Angebot

Die Messe gliederte sich in zehn Segmente: Gifts World, POS & Display, Technology Park, Printing House, Packaging Materials, Photo Creation, Lighting Systems, Event Show, IT & e-Solutions und Outdoor Advertising. In Halle E waren ausschließlich Anbieter haptischer Werbung vertreten, auch in Halle F präsentierten sich zahlreiche Werbeartikler. Neben großen, international aufgestellten Generalisten sorgten viele kleine Spezialisten für einen breit gefächerten und sehr – auch für die nicht-polnischen Besucher aus aller Herren Länder – interessanten Aussteller-, Service- und Produktmix.

Zum Rahmenprogramm zählte erneut der gut besuchte RemaKongress. Verliehen wurden ebenfalls wieder die Auszeichnungen „Gifts of the Year“, „Prize for Innovation“ und „Korony Reklamy“ (Werbekronen). Erstmals vergeben wurde die Auszeichnung „POS of the Year“.

Parallel zu den RemaDays fand auf Initiative einiger großer Importeure eine Hotelausstellung im Warschauer Novotel statt. Die meisten dort Ausstellenden – sie hatten vorzugsweise ihre inländischen Kunden eingeladen – zeigten aber gleichwohl auf den RemaDays Flagge.

Ein ausführlicher Bericht folgt in den Werbeartikel Nachrichten Nr. 371 (28. Februar 2018).

// Michael Scherer

www.remadays.com

Fotos: Michael Scherer, © WA Media

Print Friendly, PDF & Email
2018-02-14T13:47:18+00:0014. Februar 2018|