Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
http://www.senator.com/de_de/
www.pfconcept.com
www.uma-pen.com
www.print-tattoo.com
www.stickereimerkel.de
http://premium-sourcing.fr/en/
www.wv-versand.de
www.europeansourcing.com/free

PPAI: Lobbyarbeit in Washington

PPAI logo 2735 - PPAI: Lobbyarbeit in WashingtonIm Rahmen des neunten L.E.A.D. (Legislative Education and Action Day) haben sich rund 80 Mitglieder des amerikanischen Branchenverbands PPAI (Promotional Products Association International) auf den Weg nach Washington gemacht, um mit Regierungsvertretern aus allen 50 Bundesstaaten die drängendsten Themen der Werbeartikelbranche und die Interessen kleiner Unternehmen zu diskutieren. Dabei ging es am 16. und 17. Mai 2018 v.a. um den Schutz der Werbeartikelbranche sowie um Kernpunkte wie unabhängige Unternehmen, Steuergesetzgebung, Zolltarife und die globale Wertschöpfungskette. „Es ist wichtig, dass unsere Branche ins rechte Licht gesetzt wird“, so Brittany David vom PPAI. „Mit einem Jahresumsatz von 23,3 Mrd. Dollar und 500.000 Arbeitsplätzen sollten wir bei all denjenigen Gehör finden, die uns in Washington repräsentieren.“

Der L.E.A.D. findet alljährlich statt und wurde vom PPAI ins Leben gerufen, um öffentlich für die Interessen der Werbeartikelbranche einzutreten und Lobbyarbeit für haptische Werbung zu betreiben.

www.ppai.org

 

Print Friendly, PDF & Email
2018-05-18T12:46:56+00:0018. Mai 2018|