Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.wv-versand.de
www.print-tattoo.com
www.pfconcept.com
www.stickereimerkel.de
http://www.senator.com/de_de/
www.europeansourcing.com/free
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.uma-pen.com

VÖW: Dritte Forschungskooperation mit der WU

voew 300x200 - VÖW: Dritte Forschungskooperation mit der WUDer VÖW (Verband österreichischer Werbemittelhändler) hat seine Kooperation mit dem Institute for Marketing & Consumer Research (m.core) an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) verlängert. Die im laufenden Wintersemester 2018/2019 dritte gemeinsam angestoßene Studie rückt Ansprüche der Konsumenten an Werbeartikel ins Forschungsinteresse.

„Werbeartikel sind stille Begleiter mit Langzeitwirkung. Sie verknüpfen Botschaft und Marke besser als jedes andere Medium, machen sie erlebbar und spürbar. Dieses Alleinstellungsmerkmal kann kein anderes Marketinginstrument in diesem Umfang leisten“, so Kathrin Schneider, stellvertretende Präsidentin des VÖW. In den ersten beiden bislang veröffentlichten Studien konnte wissenschaftlich nachgewiesen werden, dass gegenständliche Werbeträger wirken und inwiefern sie dies tun. Der jetzt gestartete dritte Forschungsdurchgang soll die bisherigen Erkenntnisse erweitern. „Im Mittelpunkt des Forschungsinteresses der neuen Studie stehen die spezifischen Anforderungen der verschiedenen Zielgruppen an Werbeartikel. U.a. wollen wir jene Eigenschaften von Werbeartikeln erheben, die für unterschiedliche Personen- und Altersgruppen besonders relevant sind“, erläutern Dr. Monika Koller und Eva Marckhgott, die das Forschungsprojekt leiten.

Nach Auswertung der Erhebungen im laufenden Wintersemester ist voraussichtlich im Frühjahr 2019 mit den Ergebnissen zu rechnen.

www.werbemittelhaendler.at

Print Friendly, PDF & Email
2018-11-21T12:06:25+00:0021. November 2018|