Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.wv-versand.de
www.pfconcept.com
www.print-tattoo.com
www.stickereimerkel.de
http://www.senator.com/de_de/
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.uma-pen.com
www.europeansourcing.com/free

Schwan-Stabilo: Solides Geschäftsjahr

STABILO Infografik Bilanz 2018 d - Schwan-Stabilo: Solides GeschäftsjahrDie Unternehmensgruppe Schwan-Stabilo, Heroldsberg, hat ihre Bilanzzahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr (Stichtag: 30. Juni 2018) bekannt gegeben. Der Gesamtumsatz des bereits in der fünften Generation im Familienbesitz befindlichen Unternehmens liegt nach Jahren des Wachstums mit insgesamt 685,4 Mio. Euro in den drei Sparten Kosmetik, Schreibgeräte und Outdoor leicht unter dem guten Vorjahresergebnis von 713,5 Mio. Euro.

Der Teilkonzern Stabilo legte beim Umsatz um 4,9% auf 193,4 Mio. Euro (Vorjahr: 184,4 Mio. Euro) zu; neue Absatzrekorde bescherten dem Konzern u.a. die große Nachfrage nach Markern in Pastelltönen. Im Outdoor-Bereich wurden mit 169,3 Mio. Euro (Vorjahr: 164,2 Mio. Euro) 3,1% mehr erzielt, während der Umsatz in der Kosmetiksparte auf 322,4 Mio. Euro (Vorjahr: 364, 7 Mio. Euro) sank. „Der Kosmetikmarkt ist neuerdings grundsätzlich anfälliger für ein sich schnell veränderndes Verbraucherverhalten – was nicht zuletzt an der immer größeren Bedeutung von Influencern liegt“, so Sebastian Schwanhäußer, geschäftsführender Gesellschafter bei Schwan-Stabilo. „Umso mehr freue ich mich, dass wir in den Konzernbereichen Stabilo und Outdoor ordentlich zulegen konnten. Unsere breite Aufstellung mit drei völlig unterschiedlichen Geschäftsfeldern ist der Garant für die hohe Stabilität unseres Familienunternehmens und bestätigt einmal mehr die Weitsichtigkeit unserer strategischen Entscheidungen.“

Der Investitionsrahmen des Unternehmens lag im abgelaufenen Geschäftsjahr bei 41,5 Mio. Euro (Vorjahr: 69,2 Mio. Euro). Rund die Hälfte davon ist in Deutschland investiert worden. Die Investitionen im Ausland betrafen im Wesentlichen die Fertigungserweiterung in Tschechien. Leicht zurück ging die Anzahl der Beschäftigten. Zum Stichtag arbeiteten weltweit 4.899 Menschen (Vorjahr: 5.019) in der Firmengruppe, davon 1.956 an den beiden fränkischen Standorten Heroldsberg (1.551) und Weißenburg (405).

www.schwan-stabilo.com

Print Friendly, PDF & Email
2018-12-04T10:58:37+00:0003. Dezember 2018|