Wenn Spannung auf Gemütlichkeit trifft und ein rotes Sofa zum Verweilen einlädt, dann heißt es bei den neun Lieferantenpartnern der Welcome Home-Tour wieder „Willkommen zu Hause“. Ende 2018 luden Daiber, Fare, Geiger-Notes, Halfar, Jung since 1828, koziol, mbw, Reflects/aditan und uma bereits zum neunten Mal zur Novitätenschau in die eigenen vier Wände ein. Seit 2010 bietet die Tour die Möglichkeit, Produktneuheiten am Unternehmenssitz der teilnehmenden Lieferantenpartner oder in ausgewählten Locations noch vor dem neuen Jahr kennenzulernen und dabei einen exklusiven Blick hinter die Kulissen zu erhaschen: Ausgiebige Führungen vermitteln u.a. einen Eindruck, wie Kalender gebunden, Kugelschreiber getestet oder Taschen bestickt werden. Dass es dabei besonders familiär zugeht und sich Aussteller wie Besucher viel Zeit für intensive Gespräche nehmen, betont nicht zuletzt das Key Visual der Eventreihe – das rote Sofa.

Welcome Home 2018 WA 03 - Welcome Home-Tour 2018: Highlights zu HauseWelcome Home 2018 WA 07 - Welcome Home-Tour 2018: Highlights zu Hause

Unter dem Motto „Gänsehaut pur“ startete die Welcome Home-Tour 2018 am 4. Dezember in der Eventlocation Kulturwerk in Hamburg. Von dort zogen die Lieferanten am Folgetag zum Taschenspezialisten Halfar nach Bielefeld, um dann am 6. Dezember bei Reflects/aditan in Köln Station zu machen. In der zweiten Eventwoche der Tour ging es von der Alten Gärtnerei in München zum Schreibgerätehersteller uma nach Fischerbach und abschließend am 13. Dezember vom schönen Schwarzwald nach Mainz-Kastel zum Notiz- und Kalenderprofi Geiger-Notes.

853 Besucher aus 328 Unternehmen (2017: 878 Besucher aus 337 Unternehmen) nutzten nach Veranstalterangaben die Gelegenheit, Novitäten noch in der Vorweihnachtszeit zu bestaunen und sich trotz Endjahresstress ausgiebig über Produktportfolios und Veredelungsmöglichkeiten zu informieren.

Ein ausführlicher Bericht folgt in den Werbeartikel Nachrichten Nr. 382 (30. Januar 2019).

// Claudia Pfeifer

www.welcome-home-tour.de

Fotos: Till Barth, Claudia Pfeifer, Michael Scherer, © WA Media