Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
https://www.senator.com/de_de/extramoredinary/bio-range
http://www.calverleygroup.com/
www.europeansourcing.com/free
https://www.jung-europe.de/marken/marke-trolli/
www.stickereimerkel.de
www.uma-pen.com
www.wv-versand.de
https://www.messe-stuttgart.de/giveadays/
www.pfconcept.com

GWW: Rekordumsatz für deutsche Branche

gww monitor dangmann - GWW: Rekordumsatz für deutsche Branche

GWW-Präsident Frank Dangmann präsentierte die Ergebnisse des aktuellen Werbeartikel-Monitors auf der PSI-Messe in Düsseldorf.

3,58 Mrd. Euro haben deutsche Werbeartikelanwender 2018 in haptische Werbung investiert. Das entspricht einem Zuwachs von 2% gegenüber dem Vorjahr (3,5 Mrd.) und markiert einen neuen Umsatzrekord für die deutsche Werbeartikelbranche, so der Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft (GWW), der die Zahl im Rahmen seines jährlichen Werbeartikel-Monitors ermittelt und auf der Pressekonferenz anlässlich der PSI-Messe in Düsseldorf bekanntgegeben hat. Waren die Ausgaben für haptische Werbung bei Kleinstunternehmen im vergangenen Jahr rückläufig, investierten kleine, mittlere und große Unternehmen im gleichen Zeitraum verstärkt in diese Werbeform.

39% aller deutschen Unternehmen setzen Werbeartikel ein, so ein weiteres Ergebnis der Studie, die auch für die Zukunft zuversichtlich stimmt: 92% der Befragten gehen von gleichbleibenden oder steigenden Ausgaben für Werbeartikel in ihrem Unternehmen in den nächsten fünf Jahren aus.

Angesichts des Erfolgs gegenständlicher Werbung im digitalen Zeitalter spricht GWW-Präsident Frank Dangmann von einer „haptischen Konterrevolution“: „Menschen suchen heute, im Zeitalter der digitalen Reproduzierbarkeit und Beliebigkeit, nach Markenerlebnissen, die real und multisensorisch sind. Ein Mega-Trend, der sich natürlich positiv auf die Werbeartikelbranche auswirkt.“ 

Wie die ebenfalls auf der Eröffnungs-Pressekonferenz der PSI-Messe präsentierte „Industry Structure Analysis 2017-19“ aufzeigt, werden in Europa insgesamt jährlich 14,9 Mrd. Euro Umsatz mit haptischer Werbung generiert. Die Techconsult-Studie, umgesetzt in Kooperation mit dem PSI und unterstützt durch insgesamt 13 Partner und Verbände, ist eigener Aussage zufolge die erste empirische Studie zur europäischen Werbeartikelwirtschaft. Dabei wurden in zehn Ländern in mehreren Umfragen Daten zur Anzahl der Werbeartikelunternehmen, zum Marktvolumen und zu den Umsätzen nach ausgewählten Warengruppen abgefragt.

www.gww.de

Print Friendly, PDF & Email
2019-01-24T12:52:17+02:0016. Januar 2019|