Mit optimierter Hallenstruktur, innovativen Produkten und einem bunten Rahmenprogramm feierte die Spielwarenmesse – international führende Leitmesse für Spielwaren, Hobby und Freizeit – vom 30. Januar bis zum 3. Februar 2019 ihren 70. Geburtstag. 2.886 Unternehmen aus 68 Ländern (2018: 2.902 Unternehmen aus 68 Ländern) präsentierten den nach offiziellen Angaben 68.500 Fachbesuchern (2018: 71.000 Besucher) ihre Produktinnovationen. Insgesamt reisten die Gäste aus 131 Nationen (2018: 129 Nationen) nach Nürnberg, um Neuheiten zu sichten, Networking zu betreiben und etwas zu erleben und untermauerten damit einmal mehr den Stellenwert der Spielwarenmesse als wichtigstes internationales Branchenevent.

Spielwarenmesse2019 1 - 70. Spielwarenmesse: Stellenwert behauptet  Spielwarenmesse2019 2 - 70. Spielwarenmesse: Stellenwert behauptet

Nach Veranstalterangaben, der Nürnberger Spielwarenmesse eG, erzielte die Zufriedenheit der Aussteller – 83,5% gaben die Bewertung sehr gut oder gut ab – im Jubiläumsjahr den bisher höchsten Wert auf der Spielwarenmesse, die in diesem Jahr mit optimierter Hallenstruktur aufwartete. So hat die neue Produktgruppe Elektronisches Spielzeug 2019 Einzug in Halle 4A gehalten, in Halle 7A wurden die Bereiche Modelleisenbahnen und Modellbau zusammengeführt, und die Produktgruppe Festartikel, Karneval, Feuerwerk in Halle 8 und 9 wurde um Neuerungen wie z.B. einen Catwalk ergänzt. Orientierung für Händler und Einkäufer bei 120.000 Neuheiten in 18 Hallen boten zudem die Trendthemen „Ready, Steady, Play!“, „The Wow Effect“ und „Toys 4 Kidults“, ebenso wie der ToyAward, der um die fünfte Kategorie „Startup“ erweitert wurde.

Die nächste Spielwarenmesse findet vom 29. Januar bis zum 2. Februar 2020 in Nürnberg statt.

www.spielwarenmesse.de

Bildquelle: Spielwarenmesse eG

Print Friendly, PDF & Email