Flyeralarm, Würzburg, unterstützt das Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen“ in Bayern – die Online-Druckerei hat die Kosten für den Druck und den Versand von rund 250.000 Druckerzeugnissen übernommen, mit denen die wahlberechtigten Bürger Bayerns in diesen Tagen zum Mitmachen motiviert werden sollen. Damit das Volksbegehren erfolgreich ist, müssen sich bis zum 13. Februar 10% der Wahlbevölkerung Bayerns in den Rathäusern oder anderen Verwaltungsstellen am jeweiligen Wohnort in Listen eintragen, das sind rund eine Million Stimmen. In diesem Fall würde es binnen sechs Monaten zum Volksentscheid kommen, in dem über den Gesetzesvorschlag des Aktionsbündnisses (ÖDP, LBV, Bündnis 90/Die Grünen Bayern) abgestimmt werden wird.

FLYERALARM Rettet die Bienen 2 - Flyeralarm setzt sich für Volksbegehren ein  FLYERALARM Rettet die Bienen 4 - Flyeralarm setzt sich für Volksbegehren ein

Zentrale Forderungen des Volksbegehrens Artenvielfalt „Rettet die Bienen“ sind u.a. die Ausweitung des Ökoanbaus in der Landwirtschaft auf mindestens 30% bis 2030, das Schaffen einheitlicher Biotopverbünde und die Umwandlung von mindestens 10% der Naturflächen in Blühwiesen. „Als bayerisches Unternehmen, das sich von Anfang an sehr eng mit der Region Würzburg und Bayern verbunden fühlt, stehen wir voll und ganz hinter den Forderungen des Volksbegehrens. Wir wollen aber nicht nur unsere Mitarbeiter zum Mitmachen motivieren, sondern auch darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Initiative leisten“, erklärt Rolf Dittrich, Pressesprecher von Flyeralarm.

www.flyeralarm.com

Print Friendly, PDF & Email