In diesem Jahr feiert Rastal, Höhr-Grenzhausen, sein 100-jähriges Bestehen. Anlässlich des Firmenjubiläums widmet das Keramikmuseum in Höhr-Grenzhausen dem Glas- und Veredelungsspezialisten vom 7. April bis zum 10. Juni eine Sonderausstellung.

rastal v - Ausstellung zu „100 Jahre Rastal“ eröffnet

Die Ausstellung „100 Jahre Rastal“ zeigt u.a. die Oktoberfestkrüge, die Rastal seit 1978 für das Münchner Volksfest produziert.

rastal 2 - Ausstellung zu „100 Jahre Rastal“ eröffnet

IHK-Regionalgeschäftsführer Richard Hover (r) überreichte Rastal-Geschäftsführer Raymond Sahm-Rastal eine Ehrenurkunde.

Gegründet wurde das Unternehmen 1919 von Eugen Sahm, dem Großvater von Raymond Sahm-Rastal, der das Unternehmen heute in dritter Generation leitet. In seiner Ansprache zur Ausstellungseröffnung betonte Sahm-Rastal die Nähe des Unternehmens zum Keramikmuseum. Sein Vater Günter Sahm und sein Onkel Werner Sahm hätten durch die Stiftung des Grundstücks zum Bau des Museums beigetragen, das heute einen Teil von Werner Sahms Trinkgefäßsammlung beherbergt. Im Zentrum der Jubiläumsausstellung stehen die Oktoberfestkrüge, die Rastal exklusiv seit 1978 für das weltbekannte Münchner Volksfest produziert.

Im Rahmen der Eröffnung wurde Sahm-Rastal zudem als Anerkennung für die Leistungen des Unternehmens eine Ehrenurkunde der IHK überreicht.

www.rastal.com

Print Friendly, PDF & Email