Der Fachverband Medienproduktion (f:mp.) sowie die Messe Düsseldorf haben am 7. und 8. Mai 2019 in das CCD Congress Center Düsseldorf zur Print & Digital Convention (PDC) geladen – und Aussteller aus dem Printbereich sowie Fachbesucher aus Marketing und Kommunikation folgten dem Ruf in steigender Zahl: Die dritte Ausgabe der PDC war eindeutig auf Wachstumskurs. 94 Aussteller – ein Zuwachs von 30% im Vergleich zum Vorjahr – informierten 1.287 Fachbesucher (+ 28%) über Trends und Lösungen für die Verbindung klassischer Printkommunikation mit den Mitteln moderner Digital- und Online-Strategien.

printunddigital 19 1 - Print & Digital Convention: Mehrwert Print  printunddigital 19 2 - Print & Digital Convention: Mehrwert Print

Im Vordergrund standen praktische Anwendungen und die Kooperation von Digitaldruckbranche und Marketing, vorgestellt in acht Highlight-Projekten und sieben integrierten Themenwelten. Von Ideen fürs Dialogmarketing über Value Added Printing bis hin zu praktischen Lösungen in der Print-Weiterverarbeitung war für die Fachbesucher alles dabei. 46 Workshop-Sessions und Vorträge informierten zu relevanten Aspekten der Unternehmenskommunikation und Digitaltechnologie, aufgeteilt in die vier Themenslots Value Added Printing, Dialogmarketing, Technologie/Know-how und Marketing Automation.

„Die Workshops sind ein wichtiger Teil unseres Gesamtkonzepts“, sagte f:mp.-Geschäftsführer Rüdiger Maaß und zeigte sich sehr zufrieden mit der mittlerweile dritten Ausgabe der PDC: „Unsere spezielle Mischung aus Know-how, Messe und auf Kommunikation ausgerichtete Convention funktioniert, diese Rückmeldung kriegen wir von Besuchern und Ausstellern.“

Ein ausführlicher Bericht folgt in den Werbeartikel Nachrichten Nr. 386 (29. Mai 2019).

// Klara Walk

www.printdigitalconvention.de

Fotos: Klara Walk, © WA Media; Fachverband Medienproduktion f:mp.