20190515 Licensing International Logo - Aus LIMA wird Licencing InternationalDie International Licensing Industry Merchandisers’ Association (LIMA) hat sich in Licensing International umbenannt. Der neue Name samt neuem Unternehmensauftritt wurde entwickelt, um den derzeitigen Status der Lizenzindustrie besser wiederzugeben und den Weg in die Zukunft zu sichern. Die Unterstützung des Wachstums der internationalen Licensingindustrie, weiter zunehmende Professionalisierung der im Licensing tätigen Personen und die Schaffung von Awareness für die Vorteile und den Nutzen des Licensings in den verschiedenen Industrien seien laut einer Pressemitteilung auch weiterhin die Kernziele, die sich der Verband auf die Fahnen geschrieben hat. Der neue Name übermittele ganz intuitiv den Zweck der Organisation an eine breite geschäftliche Öffentlichkeit, betone den Status als globale Institution mit Präsenzen in weltweit zwölf Ländern und trage der zunehmenden Internationalisierung der Branche Rechnung. Als die Organisation 1985 gegründet wurde, kamen etwa 70% der Lizenzumsätze aus Nordamerika. Heute generieren internationale Märkte etwa 40% der rund 270 Mrd. US-Dollar (rund 242 Mrd. Euro) Lizenzumsatz. Im Rahmen ihrer Umstellung zu Licensing International wurden unter www.licensinginternational.org auch eine neue Website und ein neues Mitgliederportal gelauncht.

Licencing International (vormals LIMA) ist der weltweit führende Verband der internationalen Lizenzbranche. 1985 gegründet, hat es sich die Licencing International zum Ziel gesetzt, das Wachstum und die Bedeutung des Licensing weltweit zu fördern und zu unterstützen, und das Bewusstsein für die Vorteile und Chancen des Licensing in der Geschäftswelt zu schärfen. Mehr als 1.000 Unternehmen in 35 Ländern sind dem Verband angeschlossen. In Deutschland veranstaltet Licencing International u.a. den Tag der Lizenzen, den Licensing Market und die LI Awards Germany.

www.licensinginternational.org

Print Friendly, PDF & Email