„Für Start-ups und alte Hasen“ – so lautete das Motto der diesjährigen GWW-Newsweek. Zwischen dem 6. und dem 16. Mai tourte die 17. Ausgabe der vom Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft e.V. veranstalteten Werbeartikel-Roadshow wieder durch deutsche Städte und bot einen Überblick über die ganze Bandbreite haptischer Werbung. Zahlreiche Händler nutzten diese Gelegenheit, um ihren Kunden haptische Werbung buchstäblich fassbar zu machen. Nach bewährtem Konzept luden sie Anwender dazu ein, auf der Newsweek gemeinsam Produktneuheiten, Werbeartikel-Evergreens und ihre Einsatzmöglichkeiten direkt mit den Herstellern zu besprechen. 98 Aussteller sind dieses Jahr mit auf Tour gegangen, darunter zahlreiche renommierte Werbeartikellieferanten („alte Hasen“), aber auch einige unbekannte Player („Start-ups“). Starke Marken wie Faber-Castell und Leonardo nahmen zum ersten Mal teil. Insgesamt kam die Roadshow in diesem Jahr gut an. Viele Lieferanten lobten den Zulauf an ihren Ständen und konnten vielversprechende Gespräche führen.

newsweek 052019 1 - Newsweek 2019: Erfolgreiche Tour  newsweek 052019 2 - Newsweek 2019: Erfolgreiche Tour

In Dresden (2019: 494 Besucher/2018: nicht im Programm) ging es am 6. Mai los, Berlin (640/688) und Hamburg (628/561) waren die beiden weiteren Stationen der ersten Woche. In der zweiten Woche folgten Termine in Nürnberg (413/328), München (506/385), das damit ein Besucherplus von etwa 30% verzeichnen konnte, Stuttgart (629/596) und schließlich Offenbach bei Frankfurt (557/Frankfurt 2018: 547). Komplettiert wird die Eventreihe durch die Auftaktveranstaltung in Wuppertal am 19. Februar. Der ungewöhnlich frühe Eröffnungstermin hatte 482 Anwender aus der Industrie angelockt. Insgesamt konnte der GWW dieses Jahr 4.349 Besucher auf der Newsweek begrüßen, im Vorjahr waren es 3.960. Ein ausführlicher Bericht folgt in den Werbeartikel Nachrichten Nr. 386 (29. Mai 2019).

// Klara Walk

www.gww-newsweek.de

Fotos: Mischa Delbrouck, Joanna Meißner, Claudia Pfeifer © WA Media