martina hacker - KPM: Neue Geschäftsführerin

Martina Hacker

Mit sofortiger Wirkung wurde Martina Hacker zur Geschäftsführerin der KPM Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin GmbH ernannt. Sie tritt die Nachfolge von Bernd Lietke an und blickt bereits auf mehrjährige Tätigkeiten als kaufmännische Leiterin sowie Geschäftsführerin der KPM Berlin Vertriebs-, Handels- und Verwaltungs GmbH zurück.

Hacker, die bereits seit 2016 die Geschicke des Unternehmens maßgeblich mitgestaltet und verantwortet, wird die Porzellanmarke in enger Abstimmung mit dem Firmeneigentümer Jörg Woltmann weiter in die Zukunft führen. „Die KPM Berlin ist das älteste produzierende Unternehmen Berlins und steht seit 255 Jahren für beispiellose Qualität in der Porzellanherstellung“, so Hacker. „Unser Anspruch ist es, wertvolle Tradition und Erfahrung mit Innovation und Modernisierung zu vereinen, um so zeitgemäß am Markt agieren zu können und den Erfolg des Unternehmens national und international stetig auszubauen. Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen und darauf, mich gemeinsam mit den Mitarbeitern den zukünftigen Herausforderungen zu stellen.“

www.kpm-berlin.com

Print Friendly, PDF & Email