sustainabilityaward 2019 1 - PSI Sustainability Awards 2019: Kleines Jubiläum

Zum fünften Mal wurden am 6. September 2019 die PSI Sustainability Awards verliehen. Zu Anfang noch verschiedentlich in der Branche belächelt, wie PSI-Chef Michael Freter anmerkte, hat sich der Preis mittlerweile etabliert und greift ein Thema auf, das von beispielloser Aktualität und Dringlichkeit ist. Das machte auch der PSI Sustainability Summit deutlich, mit dem am Nachmittag die Preisverleihung eingeläutet wurde. Moderiert von Helge Thomas, Mitglied der Geschäftsleitung von ottomisu, diskutierten die Experten Steven Baumgärtner (CEO der Cybergroup), Paolo-Daniele Murgia (Berater der CSR-Agentur 2bdifferent und ehemaliger Head of Marketing Services von Roche Diabetes Care), Dr. Katharina Reuter (Geschäftsführerin von UnternehmensGrün) sowie Andreas Zamostny (Geschäftsführender Gesellschafter von S&C Schlange & Co.) darüber, wie die Werbeartikelbranche mehr soziale und ökologische Verantwortung übernehmen kann. Es entspann sich ein interessanter Talk, der mehr als die knapp 30 Zuhörer verdient gehabt hätte.

sustainabilityaward 2019 2 - PSI Sustainability Awards 2019: Kleines Jubiläum

“Sustainable Company of the Year” ist Schneider Schreibgeräte.

Unternehmen der Werbeartikelbranche, die bereits soziale und ökologische Verantwortung übernommen haben, gehörte dann bei der anschließenden festlichen Preisverleihung die große Bühne. Veranstaltungsort war wie in den Vorjahren das prunkvolle Kurhaus Wiesbaden. Durch das Programm führte neben Freter Alexandra Kruijt, Junior Marketing Communications Manager bei Reed Exhibitions Deutschland.

49 Firmen hatten sich mit 117 Einreichungen um einen Award beworben. Zur „Sustainable Company of the Year“ wurde Schneider Schreibgeräte gekürt, als „Sustainable Distributor of the Year“ das rumänische Ippag-Mitglied Chilli Ideas ausgezeichnet. Gewinner der Kategorie „Economic Excellence“ ist BIC Graphic Europe, der erste Platz in der Kategorie „Environmental Excellence“ ging an Schneider Schreibgeräte und in der Kategorie „Social Excellence“ an Halfar. Das Start-up Mister Bags räumte den Hauptpreis in der Kategorie „Environment Initiative“ ab, Schreibgerätespezialist Klio-Eterna in der Kategorie „Social Initiative“. Die E-Cup-Kampagne von Gebas für biologisch abbaubare Eisbecher aus Mais wurde zur „Sustainable Campaign“ erklärt. Das „Sustainable Product“ ist der Fair-Plus Adventskalender mit Bio-Schokolade von CD-Lux. Weitere Preise gab es für die Unterkategorien „Product Set“ (TFA Dostmann, GlasWerk), „Product Line“ (b-token, umweltfreundliche Spielchips), „Writing Instruments“ (Schneider Schreibgeräte, Link-It), „Textile“ (Hypon, Seatowel) und „Paper“ (Wilken Verlag für Prävention, Aktiv-Buch). Zudem fanden neun weitere Produkte besondere Erwähnung als „Recommended Product“.

// Mischa Delbrouck

www.psi-network.de  

Fotos: Mischa Delbrouck, © WA Media