Der Anti-Hangover-Drink one:47 wirkt nachweislich gegen Kopfschmerzen und Übelkeit nach Alkoholkonsum. Nüchtern betrachtet, ein ideales Werbetool: Denn wer seiner Zielgruppe gute Dienste leistet, um Katerbeschwerden zu mildern, bleibt mit hochprozentiger Gewissheit positiv im Gedächtnis.

170704 one470445 - one:47: Natürlich wirksam gegen Kater

Dass es an der Uni hin und wieder feucht-fröhlich zugeht, ist nicht neu. Dass Bier, Wein und Co. nicht nur bei Semesterfeiern, Wohnheimfeten und WG-Partys ausgeschenkt werden, sondern auch zu wissenschaftlichen Zwecken hingegen schon. Verantwortlich dafür ist Patrick Schmitt, der mit seiner Doktorarbeit in Biologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz der Frage nachging, was gegen lästige Katersymptome nach einer durchzechten Nacht wirklich hilft. Dazu ließ er 236 Probanden zwischen 18 und 60 Jahren je vier Stunden lang trinken. Ein Drittel der Studienteilnehmer bekam dabei ein spezielles Anti-Kater-Getränk verabreicht, ein Drittel eine abgeschwächte elektrolytbasierte Variante des Mittels und eine weitere Gruppe ein Placebo. Während des verordneten Trinkgelages und am Morgen danach wurden Messungen durchführt, Protokolle angelegt und Fragebögen ausgefüllt. Bei der Auswertung zeichnete sich schnell ab: Alkoholbedingte Kopfschmerzen und Übelkeit werden durch den Anti-Hangover-Drink deutlich reduziert.

Gruender one47 - one:47: Natürlich wirksam gegen Kater

Starten lieber heute durch, als am Morgen danach durchzuhängen: die beiden one:47- Erfinder Torben Murach (l) und Christopher Prätsch.

Das Mittel stammt von Christopher Prätsch und Torben Murach. Die beiden Betriebswirte brachten das Produkt 2015 auf den Markt und entwickelten es 2017 gemeinsam mit Schmitt weiter, der zur Optimierung der Formel über 500 Studien und damit die gesamte Fachliteratur zum Thema durchforstete. Die lange Entwicklungszeit hat sich gelohnt, wie Prätsch berichtet: „Über zwei Drittel der Deutschen geben an, regelmäßig mit Katerbeschwerden zu kämpfen. Dafür haben wir nun eine belegbare Lösung. Und da die Wirkung von one:47 von uns unabhängig in der bislang weltweit größten Studie zum Thema Kater wissenschaftlich nachgewiesen werden konnte, dürfen wir als einziges Unternehmen das Produkt europaweit offiziell als diätetisches Lebensmittel ausloben, das bei Katerkopfschmerzen und Übelkeit nach Alkoholkonsum hilft.“ Anfangs hauptsächlich über Amazon und die eigene Homepage vertrieben, ist one:47 seit 2018 in Deutschland auch bei großen Handelsketten wie Rewe, Edeka und Metro gelistet. Aktuell werden die Drogeriemärkte dm und Müller bestückt; der Verkauf in Apotheken läuft ebenfalls an.

Pflanzliche Helfer

Eine der vermuteten Hauptursachen für einen ausgewachsenen Kater ist durch Alkohol ausgelöster oxidativer Stress, d.h. die Konzentration der freien Sauerstoffradikale, die u.a. bei körpereigenen Abbauprozessen als Abfallprodukt entstehen, ist höher als nötig. Zur Wiederherstellung des Gleichgewichts hält der Anti-Hangover-Drink zahlreiche „Radikalfänger“ bereit. Das Mittel liefert mit Extrakten aus Ingwer, Kaktusfeige, Gingko, Weidenrinde und weiteren Pflanzen einen Antioxidantien-Cocktail mit hoher Bioverfügbarkeit, der dem zellulären Stress entgegenwirkt. „Die enthaltenen Vitamine und Mineralien beugen zudem einem Vitamin- und Elektrolytverlust vor, der beim Genuss von Alkohol entstehen kann“, erklärt Prätsch. „Während Anti-Kater-Getränke und -pulver hierzulande noch absolute Nischenprodukte sind, haben sie in Asien, Osteuropa und in den USA längst einen festen Platz im Supermarktregal. Momentan erreichen uns daher besonders viele Anfragen von Pharmalieferanten aus diesen Regionen, die unser Produkt als Made in Germany-Artikel einkaufen.“

One:47 wird in Deutschland produziert und ist als fertig gemixter Shot sowie als Pulverstick zum Anrühren in Wasser erhältlich. Um die Katersymptome effektiv zu reduzieren, ist eine Einnahme während des Alkoholkonsums und nicht erst am Folgetag erforderlich. Das fruchtig-scharf schmeckende Mittel sollte einmal vor dem Alkoholkonsum sowie ein weiteres Mal vor dem Schlafengehen eingenommen werden. Dabei betont Prätsch: „Es geht nicht darum, mehr trinken zu können, sondern darum, Alkohol cleverer zu genießen. Mein Gründungspartner und ich sind selbst sehr kateranfällig – da kann es vorkommen, dass man schon nach zwei Gläsern Wein beim Geschäftsessen am nächsten Tag nicht 100% fit ist. One:47 minimiert die Beschwerden, sodass man wieder produktiv sein kann. Wer jedoch keinerlei Grenzen kennt, dem wird auch ein Anti-Hangover-Drink nicht helfen.“

One47 120 - one:47: Natürlich wirksam gegen Kater

Vom Etikett bis hin zur Umverpackung – die Brandingmöglichkeiten sind auch bei den Shots enorm.

One47 55 - one:47: Natürlich wirksam gegen Kater

In Verbindung mit veredelbaren Trägerkarten bieten die Sticks viel Platz für die individuelle Ansprache.

Kreatives Partypräsent

Ein dumpfes Pochen im Kopf, ein flaues Gefühl im Magen und die Erkenntnis, dass der Tag gelaufen ist – werbenden Unternehmen, die one:47 als Giveaway einsetzen und dafür Sorge tragen, dass ihrer Zielgruppe fiese Feiernachwirkungen möglichst erspart bleiben, ist bei Promotionaktionen ein einfacher Gesprächseinstieg und eine hohe Aufmerksamkeit garantiert. V.a. rund um Messen und Events sind die 7,5 mg-Sticks und die 60 ml-Shots im Einsatz. So orderte eine Eventagentur den Drink für eine After-Show-Party im Rahmen der Berlinale, Samsung verteilte das diätetische Lebensmittel bei einem Firmenevent auf Ibiza, McDonald‘s auf der Weihnachtsfeier und die AOK Rheinland zu Karneval. Heiß begehrt ist das Produkt zudem auf dem Oktoberfest, wo u.a. Feinkost Käfer im eigenen Festzelt mit dem Artikel wirbt. „Die Sticks sind etwas günstiger in der Herstellung als die Shots und bieten in Kombination mit individuell gestaltbaren Trägerkarten besonders viel Platz für Werbebotschaften“, erläutert Prätsch die Veredelungsoptionen. „Aber auch die Shots sind beliebt, da sie sofort und ohne Hilfsmittel konsumierbar sind. Bei Umsetzungen mit hohen Stückzahlen lassen sich zur Verstärkung des CI-gerechten Looks das Sachet des Sticks und die FSC-zertifizierte Verpackung der Shots individualisieren. Das Etikett der Fläschchen kann auch schon bei kleineren Abnahmemengen gebrandet werden.“

Ob Retailgeschäft oder Werbeartikelbranche – seit der Gründung ihres Startups sind Prätsch und Murach zu Workaholics mutiert. Bereits jetzt forschen sie an weiteren präventiven Produkten für andere Lebensbereiche. Bevor die beiden die Katze aus dem Sack lassen und Details zu kommenden Projekten preisgeben, wird aber erst einmal weiterhin jeder Kater in die Tasche gesteckt; bald auch in Form von Tabletten und mit Pulver befüllten Dosen – beides selbstverständlich ebenfalls veredelbar.

// Jasmin Oberdorfer

www.one47.de

Bildquelle: founderholics

Print Friendly, PDF & Email