Am 4. Dezember d.J. veranstaltete m.e.s. Marketingservices, Leichlingen, unter dem Motto „Emotionen 2020“ erstmals im Dezember eine Hausmesse. Rund 50 Aussteller der Werbeartikelbranche bespielten die zweite Etage der BayArena-Eventlocation in Leverkusen mit ihren Neuheiten, Trends und Dauerbrennern. Nach Veranstalterangaben kamen rund 120 Industriekunden, darunter auch zahlreiche Neukunden.

mes 2019 dez news 3 - m.e.s.: Jahresendspiel in Leverkusen
mes 2019 dez news 1 - m.e.s.: Jahresendspiel in Leverkusen
Ergänzend zum Ausstellerangebot präsentierte Frank Dangmann, Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft e.V. (GWW), den Messebesuchern die aktuelle Werbeartikel-Wirkungsstudie, wobei er eindrücklich darlegte, dass haptische Werbung ein entscheidender Mitspieler für wirksame Marketingstrategien ist. Zwei exklusive Stadionführungen ermöglichten Interessierten einen Spaziergang am Spielfeldrand sowie einen kurzen Blick in die Umkleidekabine der Gastmannschaften. Abgerundet wurde das umfangreiche Messeangebot durch einen Expertentalk mit dem ehemaligen Fußballprofi Stefan Kießling.

Veranstalter Ralf Hesse, Geschäftsführer von m.e.s. Marketingservices, resümierte: „Für mich war unsere Hausmesse ‚Emotionen 2020‘ ganz klar ein Experiment. Ich wollte für unsere Kunden und uns eine Alternative zur PSI-Messe schaffen. Ob und wie wir ein derartiges Event zu dieser Jahreszeit erneut veranstalten, wird die Nachbesprechung zeigen. Wir wollen das Messekonzept in enger Zusammenarbeit mit den Ausstellern weiterentwickeln und auf Kritik und Verbesserungsvorschläge eingehen.“

Ein ausführlicher Bericht folgt in den Werbeartikel Nachrichten Nr. 394 (31. Januar 2020).

// Joanna Meißner

www.mes-marketingservices.de

Fotos: Joanna Meißner, © WA Media