Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.stickereimerkel.de
http://www.senator.com/de_de/
www.wv-versand.de
www.pfconcept.com
www.europeansourcing.com/free
www.print-tattoo.com
www.uma-pen.com

Cupcakemixer: Süße Werbegrüße

Dass man kein Konditor sein muss, um einen Online-Shop für individuelle Cupcakes gebacken zu kriegen, stellt das Start-up cupcakemixer seit August 2013 unter Beweis. Mit professioneller Unterstützung und einer gehörigen Portion Ideenreichtum kreieren die Passauer feines Gebäck und kunstvolle Toppings für die kulinarische Kundenansprache.

CUPCAKEMIXER_werbegrueße_on_top_580x279

Wenn man zweimal täglich über 30 km gemeinsam im Auto zurücklegt, bleibt viel Zeit, um sich über die Gründung eines Startups Gedanken zu machen. So geschehen bei David Swadzba und Christoph Motal. Als Swadzba 2005 ein Praktikum in einer Werbeagentur absolvierte, bot sein neuer Kollege Motal an, ihn zur Arbeit mitzunehmen. Nicht selten legten die beiden dabei einen Zwischenstopp beim Bäcker ein, um sich mit Rosinenbrötchen, Nussecken oder Quarktaschen einzudecken. „Auf Dauer hat uns das Bäckereiangebot aber nicht zufrieden gestellt“, erinnert sich Swadzba. „Wir haben uns oft eines dieser Cupcake- Cafés herbeigesehnt, die wir aus anderen Großstädten kannten. In der Region Passau gab es jedoch kein solches Café.“ Auch nach Ende des Praktikums riss die Verbindung zwischen den beiden Kollegen, der Wunsch nach einem eigenen Unternehmen und die Lust auf luftig-lockere Gebäckkreationen mit kreativen Toppings nicht ab, sodass sie schließlich den Entschluss fassten, alles miteinander zu verbinden und gemeinsam einen Online-Versand für Cupcakes zu gründen.

Profi an Board

„Wir hatten ziemlich schnell eine klare Vorstellung davon, wie unser Webshop aussehen sollte und wie unsere Cupcakes schmecken mussten. Das Problem: Im Medienbereich kannten wir uns zwar gut aus, aber wir hatten keinerlei Erfahrung in Sachen Backkunst und waren daher von Anfang an auf professionelle Unterstützung angewiesen“, berichtet Swadzba. Die fand das Gründerduo schließlich in einem Konditormeister, der nicht nur seine jahrelange Erfahrung bei der Entwicklung der Rezepte beisteuerte, sondern auch über eine moderne Backstube verfügt, in der die Cupcakes unter Verwendung hochwertiger Zutaten gebacken und in Handarbeit verziert werden.

copcake_250x198

Zur Auswahl stehen jeweils zwölf Basisteige und Toppings, aus denen sich 120 verschiedene Cupcakes zusammenstellen lassen – darunter saftige Schwarzwälderkirschtörtchen mit einer Haube aus zarter Kirschwasser-Kuvertüre, Gebäckvariationen mit edler Champagnernote und goldglänzendem Fondantüberzug oder exotische Kompositionen mit ayurvedischen Gewürzen und filigranen Marzipanblumen. Ergänzt wird das Erfolgsrezept des Passauer Start-ups durch saisonale Angebote, die geschmacklich und optisch Themen wie Valentinstag, Sommeranfang, Halloween oder Weihnachten aufgreifen. „Bei größeren Abnahmemengen entwickeln wir auch individuelle Sorten und berücksichtigen dabei auf Wunsch verschiedene Ernährungsweisen, damit z.B. auch Diabetiker oder laktoseintolerante Gebäckliebhaber auf ihre Kosten kommen“, ergänzt Swadzba. „In jedem Fall sind unsere Cupcakes zu 100% frisch gebacken und frei von Konservierungsstoffen. Außerdem verzichten wir z.T. auf Emulgatoren, Farb- und Aromastoffe.“

Keinesfalls gespart wird hingegen bei der Größe der köstlichen Törtchen: Neben handelsüblichen Cupcakes mit rund 90 g punktet das Start-up mit 120 g schweren XL-Cupcakes, die ein Plus an Genuss und zugleich mehr Platz für individuelle Toppings versprechen. Das überzeugt die Naschkatze von nebenan ebenso wie den Marketingleiter, der eine geschmackvolle Werbeplattform für sein Unternehmen sucht. Ob Logo aus Fondant oder vierfarbig bedrucktes Esspapier, in Firmenfarben erstrahlende Cremehaube oder individuelles Schokoladentäfelchen – besonders „on top“ stellen die leckeren Törtchen ihre Vielfalt unter Beweis. Damit liefert cupcakemixer nicht nur Futter für leere Mägen, sondern auch für Gesprächseinstiege. Swadzba: „Unsere Cupcakes sind filigrane Kunstwerke, die sofort ins Auge fallen und über die man sich austauscht. Auf Messen sind sie z.B. eine willkommene Stärkung und laden die Zielgruppe zu einem Gespräch am Stand ein. Als aufmerksame Geste per Post verschickt, verzücken sie den Empfänger mit ofenfrischem Aroma. Ein Modehaus, das auch Kinderware führt, versendet unsere Cupcakes z.B. immer dann, wenn die Mitglieder ihres Kinderclubs Geburtstag haben. Außerdem sind unsere Küchlein die idealen Begleiter bei Produkteinführungen und Marketingkampagnen aller Art.“

David_Swadzba_Christoph_Motal_580x308

Legten gemeinsam viele Kilometer zurück und verdrückten dabei reichlich Kalorien: Das Gründerduo David Swadzba (l) und Christoph Motal.

Sicherer Versand

Als größte Herausforderung während der Gründungsphase entpuppte sich die Suche nach einer geeigneten Verpackung. Erst nach langer Recherche stieß das frischgebackene Gründerduo auf eine lebensmittelverträgliche Schutzmembran, die die Küchlein bis zu acht Tage ofenfrisch hält. Die Mindesthaltbarkeit beträgt 14 Tage. Versendet werden die Cupcakes in 1er-, 2er- oder 4er-Boxen, die wiederum in einem gut gepolsterten und je nach Witterungsverhältnissen extra gekühlten Versandkarton verstaut sind. Dreifach geschützt geht die süße Versuchung klimaneutral per DHL GoGreen auf die Reise. Werbebotschaften können z.B. in Form von Aufklebern sowohl auf der Schutzmembran als auch auf den Boxen oder der Versandverpackung platziert werden. Beilagen wie Flyer oder persönliche Grußworte runden die Ansprache ab.

B2B-Kunden, die mehrmals im Jahr verschiedene Mengen des Naschwerks benötigen, können ein Jahreskontingent buchen und je nach Bedarf kleine Mengen frisch ordern. „Dabei legen wir viel Wert auf einen reibungslosen Support“, so Swadzba. CUPCAKEMIXER_vorschau_David_swadzba_145x132 „Von der ersten Anfrage über die Auftragsabwicklung bis hin zum individuellen Grußtext und wunschgerechten Auslieferungstermin haben Kunden bei uns ihren persönlichen Ansprechpartner im Haus.“ Und der hilft notfalls auch weiter, wenn man sich mal wieder nicht entscheiden kann, welche Sorte am besten schmeckt: Schokolade oder Kaffee? Banane oder Himbeere? Vanille oder Haselnuss? Oder doch Cassis?

www.cupcakemixer.de

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:33:10+00:0009. März 2015|