Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.print-tattoo.com
www.stickereimerkel.de
www.wv-versand.de
http://premium-sourcing.fr/en/
www.pfconcept.com
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.uma-pen.com
www.europeansourcing.com/free
http://www.senator.com/de_de/

Newsweek 2015: Starkes Besucherplus

87 Aussteller gingen 2015 im Rahmen der Newsweek gemeinsam auf Tour

87 Aussteller gingen 2015 im Rahmen der Newsweek gemeinsam auf Tour

Die Newsweek 2015 endete am 17. Juni in München mit einem starken Besucherplus: Insgesamt nahmen an den acht deutschlandweit abgehaltenen Industrietagen 3.823 Besucher teil (2014: 2.914 Besucher), wobei allerdings mit Leipzig eine zusätzliche Station der vom GWW (Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft e.V.) organisierten Neuheitenschau Premiere feierte, die im letzten Jahr noch nicht auf dem Tourplan stand.

Nach dem ersten Teil der Newsweek  Anfang Mai in Leipzig, Berlin und Hamburg mit 1.369 Besuchern startete der zweite Tourblock am 8. Juni in Wuppertal mit einem schwachen Handelstag: Der ausschließlich an Werbeartikelagenturen und ihre Mitarbeiter gerichtete Veranstaltungstag verzeichnete mit 81 Besuchern (2014: 263 Besucher) nur wenig Zulauf, bereits in den Vorjahren waren die Teilnehmerzahlen rückläufig gewesen. Viele Aussteller äußerten sich verärgert darüber, dass die Werbeartikelhändler den Termin nicht nutzten, um sich zu informieren. 477 Kunden der regional ansässigen Werbeartikelhändler besuchten den darauf folgenden Industrietag in Wuppertal am 9. Juni. Fortgesetzt wurde die Produktschau in Frankfurt (647 Besucher), Stuttgart (497 Besucher), Nürnberg (435 Besucher) und schließlich München (398 Besucher). Mit insgesamt 2.454 Industriekunden konnte damit auch der zweite Veranstaltungsblock im Vergleich zum Vorjahr an allen Stationen ein Besucherplus verbuchen. „Wir haben sehr viel positives Feedback erhalten – sowohl von den ausstellenden Lieferanten als auch den beteiligten Werbeartikelhändlern und deren Kunden“, so GWW-Geschäftsführer Ralf Samuel. „Vor allem Händler, die sich – u.a. in Leipzig – erstmals beteiligt hatten, waren begeistert. Der neue Standort ist gut angenommen worden und wird voraussichtlich auch im kommenden Jahr beibehalten. Der Handelstag hingegen verlief enttäuschend. Die erhoffte Wiederbelebung der Veranstaltung durch den Standortwechsel von Frankfurt nach Wuppertal, wo mit Köln, Düsseldorf und dem Ruhrgebiet ein großes Einzugsgebiet vorliegt, ist ausgeblieben, und wir werden verbandsintern diskutieren, wie wir hier weiter verfahren.“

Ein ausführlicher Bericht zum zweiten Teil der Newsweek folgt in der kommenden Ausgabe der Werbeartikel Nachrichten, Nr. 340 (22. Juli 2015).

www.newsweek-info.de

 

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:32:53+00:0024. Juni 2015|