Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.stickereimerkel.de
www.uma-pen.com
www.wv-versand.de
www.europeansourcing.com/free
www.print-tattoo.com
www.pfconcept.com
http://www.senator.com/de_de/

Vim Solution: Die Lösungsfinder

Nicht nur das stetig wachsende Produktportfolio von Vim Solution ist ein Beleg dafür, dass der Spezialist für elektronische Werbeartikel sehr breit aufgestellt ist: Bei dem baden-württembergischen Lieferanten trifft langjährige Erfahrung im Importgeschäft auf Know-how bei der Programmierung userfreundlicher Online-Shops, während die Lieferung von Standardartikeln innerhalb von 48 Stunden die aufwendige Herstellung von Sonderformen ergänzt.

vimsolution_slider

Eine Wand mit puristischer Betonstruktur ist das Erste, was Besuchern ins Auge fällt, wenn sie den schicken Neubau in Kirchzarten betreten, in dem Vim Solution sein Domizil hat. Der Anblick ist jedoch keinesfalls Zeichen dafür, dass hier noch gebaut wird, sondern Teil des cleanen Designs, in dem das 2010 neu errichtete und 2015 erweiterte Firmengebäude gehalten ist. Auf rund 1.500 qm verfügt der Lieferant für elektronische Werbeartikel hier über moderne Büro- und Aufenthaltsräume, Produktion, Lager, Konfektionierungs- und Versandabteilung. Gekrönt wird der Bau von einer großen Dachterrasse mit Blick über das Dreisamtal und den Schwarzwald, die regelmäßig für Mitarbeiterevents genutzt wird und zukünftig auch für Kundenveranstaltungen zur Verfügung stehen soll. Da der Mitarbeiterstab des Unternehmens in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen ist und auch die Produktpalette stetig erweitert wird, war die Aufstockung des Gebäudes im vergangenen Jahr dringend erforderlich.

Vom Digitalen zum Haptischen

Gegründet wurde Vim Solution 2004 von Michael Liebhaber. Parallel zu seinem Studium bot der Firmeninhaber professionelle Homepage-Programmierung, Webdesign und PC-Support an. Da er bei dieser Arbeit fast täglich mit USB-Sticks in Berührung kam, reifte in ihm die Idee heran, aus dem praktischen Speichermedium ein effektives Werbetool zu machen. Schon bald konnte Liebhaber seinen Kunden mit eigenen Firmenlogos gebrandete Varianten anbieten. 2007 launchte Vim Solution einen Webshop, mit dem sich per Mausklick individuelle USB-Sticks zusammenstellen ließen. Werbende Unternehmen konnten online Modell, Speicherkapazität und Farbe auswählen. „Vor zehn Jahren war das ein Novum. Wir zählten zu einem der ersten und fortschrittlichsten Anbieter auf diesem Gebiet, es gab kaum Konkurrenz auf dem Markt, und wir haben frühzeitig in Suchmaschinenoptimierung investiert“, erinnert sich Liebhaber. Die Schwelle von einer Million verkaufter USB-Sticks wurde 2010 erreicht. Im selben Jahr stieg Bastian Scheil bei Vim Solution ein. Zunächst als Vertriebsprofi engagiert, wurde er zwei Jahre später zum Prokuristen berufen. Seit 2015 ist Scheil zweiter Geschäftsführer des mittlerweile 30 Mitarbeiter starken Unternehmens, das sich als Ausbildungsbetrieb gut geschulte und hochmotivierte Nachwuchskräfte selbst heranzieht. Scheil: „Aktuell beschäftigen wir vier Auszubildende in den Bereichen Mediengestaltung sowie Großund Außenhandel. Es ist uns ein sehr wichtiges Anliegen, die Auszubildenden nach der Lehre zu übernehmen, und dieses Ziel haben wir bislang auch ausnahmslos erreicht. So können wir unser Team stets mit Mitarbeitern erweitern, die sowohl mit den internen Arbeitsabläufen bestens vertraut sind als auch die speziellen Anforderungen des Werbeartikelmarktes bereits kennengelernt haben.“

Beton(t) innovativ: der Q-Pack Mayor mit Betonummantelung.

Beton(t) innovativ: der Q-Pack Mayor mit Betonummantelung.

Detaillierte Kenntnisse erfordern z.B. auch das breite Sortiment von Vim Solution und die damit einhergehenden vielfältigen Veredelungsmöglichkeiten. Allein die Bandbreite an USB-Sticks umfasst knapp 300 Modelle. Zu den Bestsellern zählt der Expert, ein USB-Stick mit Kunststoff-, Silikon- oder Holzkörper und drehbarem Metallbügel, der zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten erlaubt – vom transparenten bis zum vollfarbenen Gehäuse, vom matten bis zum glänzenden Bügel, von der Standardfarbe bis zum CI-konformen Look und von der Veredelung per Tampondruck bis hin zur Lasergravur mit Einzelnamen.

Die Speicherplatzkapazität liegt zwischen 128 MB und 128 GB. Die zweite große Produktgruppe, auf die sich die Kirchzartener seit 2014 spezialisiert haben, sind Powerbanks. Hier stehen rund 100 Modelle zur Auswahl. Besonders gefragt sind möglichst flache Ausführungen mit hochwertiger Kunstleder- oder Metalloberfläche und dezenter Gravur. Individualisierungen lassen sich sowohl bei USB-Sticks als auch bei Powerbanks bereits ab einer Mindestbestellmenge von 25 Stück umsetzen. Ab 100 Stück sind Sonderanfertigungen möglich. Scheil: „Individuelle, exakt auf Kundenwunsch zugeschnittene Sonderformen, die z.B. das Produkt, das beworben wird, direkt sichtbar machen und bei USB-Sticks dank Datenaufspielung zusätzlich weiterführende Informationen in Wort und Bild liefern, sind perfekte haptische Werbebotschafter.“ Vim Solution übernimmt dabei von der Entwicklung des Designs bis hin zur Serienfertigung sämtliche Arbeitsschritte. Zunächst erstellt das Team auf Grundlage der vom Kunden gelieferten Bilddaten ein fotorealistisches 3D-Modell. Nach der Freigabe wird das entsprechende Werkzeug für die Produktion der Sonderform konstruiert. Auf Wunsch erhält der Kunde einen Prototypen zur nochmaligen Kontrolle, bevor im letzten Schritt die Serienfertigung startet. In jüngster Zeit macht Vim Solution außerdem mit Eigenentwicklungen wie dem Q-Pack Mayor auf sich aufmerksam. Die Idee für das außergewöhnliche Design der Powerbank lieferte die 2015 beim Firmenausbau gewählte Betonoptik. Seither verleiht eine von Hand gefertigte Betonummantelung dem Q-Pack Mayor seinen modernen Look und macht das Ladegerät sowohl für Unternehmen aus der Immobilien-, Architektur- und Baubranche als auch für Firmen, die mithilfe des Baustoffes Werte wie Beständigkeit, Schutz und Stärke vermitteln wollen, zum idealen Werbeträger. Zu diesem Urteil kamen nicht zuletzt auch die Besucher der PSI-Messe 2016, die das Ladegerät im Rahmen der Ausstellung der PSI First Produkte mit dem People´s Choice Award bedachten.

Komplettiert wird das Sortiment von Vim Solution über die beiden Hauptproduktgruppen USB-Sticks und Powerbanks hinaus durch weitere Artikel rund um das Thema Mobile Devices, darunter neben praktischem Zubehör wie Car Charger und Reiseadapter auch Bluetooth-Lautsprecher und Kopfhörer, Smartphonehalter, VR-Brillen und Selfie-Sticks. „Smartphones, Tablets und Co. sind unsere täglichen Begleiter, und die Nutzungsdauer steigt mit der ständigen Weiterentwicklung der Geräte“, führt Scheil aus. „Wir verwenden sie nicht mehr nur zum Telefonieren und Nachrichten versenden, sondern auch zum Fotografieren, als Navigationssystem und zum Abspielen von Musik oder Filmen. Demensprechend gibt es laufend neue Gadgets in diesem Bereich, die wir dem Werbeartikelhandel als Präsentideen zur Verfügung stellen.“ Liebhaber ergänzt: „Die importierte Ware entspricht selbstverständlich den produktspezifisch geltenden europäischen Richtlinien. Wir informieren uns laufend über die aktuellen Verordnungen und sind immer auf dem neuesten Stand.“

Von Honk Kong nach Kirchzarten

Orderte Vim Solution die Produkte anfangs noch in Europa, bezieht das Unternehmen mittlerweile sein gesamtes Sortiment aus Fernost und lässt viele Artikel direkt vor Ort per Tampon-, Sieb-, Digital- und Wassertransferdruck oder per Lasergravur veredeln. 2013 eröffnete Vim Solution eine eigene Dependance mit anfangs zwei und mittlerweile bereits sechs Mitarbeitern in Hong Kong. Mehrmals im Jahr stehen Reisen nach China an, um Ausschau nach Produktneuheiten zu halten, aktuelle Trends zu sichten und den persönlichen Kontakt zu den Lieferanten zu pflegen. „Wir setzen auf langjährige Partnerschaften. Belohnt werden wir dafür mit reibungsloser Zusammenarbeit und hoher Flexibilität, sodass wir auch Aufträge mit knappem Zeitbudget umsetzen können“, erläutert Liebhaber. „Einer unserer ersten Geschäftskontakte in Fernost zählt bis heute zu unseren Hauptlieferanten. Wir waren damals einer seiner ersten Kunden, sind gemeinsam gewachsen und lasten den Betrieb, dessen Produktionsbereich unseren Anforderungen entsprechend aufgebaut wurde, aktuell zu rund 60% aus.“ Deshalb können sich die beiden Geschäftsführer auf transparente Fertigung, hohe Produktqualität und termingerechte Bearbeitung verlassen. Um die Lieferzeiten möglichst kurz zu halten, werden die meisten Aufträge per Luftfracht abgewickelt. Auf den Transport per Schiff greift Vim Solution nur bei lange im Voraus geplanten Aufträgen mit hohen Stückzahlen und bei Lagerware zurück. Rund 40.000 Artikel sind ganzjährig am deutschen Firmensitz in Kirchzarten abrufbar, gegen Jahresende steigt die Anzahl bevorrateter Produkte kurzfristig auf bis zu 100.000 Stück an.

lasergravur-45
tampondruck-86
Veredelungen im Tampondruck und per Lasergravur werden auch am deutschen Standort durchgeführt und ermöglichen eine schnelle Lieferung von Lagerware.

Sämtliche Lagerware lässt sich innerhalb von 48 Stunden inhouse per Tampondruck oder Lasergravur veredeln, konfektionieren und versenden. Passend zu Artikel und Einsatzzweck stehen verschiedene Verpackungsvarianten zur Auswahl – ob preisgünstiger Blister, hochwertige Pappbox mit Sichtfenster, stilvolle Holzschatulle oder edle Samttasche. Auf Wunsch wird das Präsent zudem mit einem personalisierten Anschreiben komplettiert. In Einzelfällen sind Aufträge mit Artikeln aus dem Lagerbestand sogar unter 48 Stunden umsetzbar, was eine präzise Koordination von Wareneingang und Lagerbefüllung, Abarbeitung tagesaktueller Anfragen, Auslastung der hauseigenen Veredelungsmaschinen und Versand voraussetzt. Unterstützung bei der exakten Terminierung liefert eine eigens programmierte Software. Das Programm hält sämtliche Auftragsdetails fest und gewährleistet einen permanenten Abgleich zwischen den Teams in Deutschland und Fernost. Dass den Mitarbeitern von Vim Solution bei der Umsetzung spezifisch zugeschnittener Softwarelösungen niemand so schnell etwas vormacht, beweist der absolut händlertreue Importeur auch mit seinem benutzerfreundlichen Online-Shop. Bestellungen und Musteranfragen lassen sich Step-by-Step abwickeln, und dank Vorschauansicht kann der User direkt sehen, wie das Logo auf dem gewünschten Produkt aussehen würde. Werbeartikelhändler können ihren Kunden über den Shop sowohl Angebote per E-Mail unterbreiten als auch Muster zusenden – beides neutral und in eigenem Namen. Zusätzlich haben Händler die Möglichkeit, einen eigenen, kostenfreien Webshop zu erstellen und diesen auch ohne große Vorkenntnisse im CI-gerechten Layout zu gestalten. Mitarbeiter von Vim Solution übernehmen das Einpflegen neuer Produkte und die regelmäßige Anpassung der individuell vordefinierten Preise. Arbeitet ein Händler bereits mit einem eigenen Shopsystem, bereiten die Baden-Württemberger auf Wunsch einzelne Artikel datengerecht auf, sodass sie sich bequem in bestehende Internetplattformen integrieren lassen.

Die beiden Vim Solution-Geschäftsführer Michael Liebhaber (l) und Bastian Scheil lenken die Geschicke des Unternehmens von Kirchzarten aus.

Die beiden Vim Solution-Geschäftsführer Michael Liebhaber (l) und Bastian Scheil lenken die Geschicke des Unternehmens von Kirchzarten aus.

Trotz hoher Online-Affinität legt Vim Solution als verlässlicher Partner des Werbeartikelhandels nicht zuletzt großen Wert auf ausführliche und persönliche Beratung. Neben dem achtköpfigen Vertriebsteam in Deutschland ist in Polen und in Frankreich jeweils ein Mitarbeiter vor Ort tätig. Sowohl im In- als auch im Ausland soll der Vertrieb darüber hinaus im kommenden Jahr mit weiteren Mitarbeitern verstärkt werden, um die steigende Zahl von Anfragen zu bewältigen. Eine positive Entwicklung, die Vim Solution auch mit seinen kreativen Eigenentwicklungen wie der Powerbank aus Beton vorantreiben möchte. Man darf sich also auch schon vor dem nächsten Firmenumbau auf weitere Innovationen im Bereich elektronischer Werbeartikel freuen.

// Jasmin Oberdorfer

www.vim-solution.com

Bildquelle: Vim Solution GmbH

Print Friendly, PDF & Email
2017-10-02T12:16:55+00:0017. November 2016|