Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
www.wv-versand.de
www.europeansourcing.com/free
http://www.senator.com/de_de/
www.uma-pen.com
www.stickereimerkel.de
www.pfconcept.com
www.print-tattoo.com
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de

Innique AG: 60 Jahre durstig nach Innovation

Geschäftsführer Fabian Binswanger 2 - Innique AG: 60 Jahre durstig nach Innovation

Fabian Binswanger hat das Unternehmen 2008 übernommen und steht seitdem als Firmeninhaber und Geschäftsführer an der Spitze der Innique AG.

2017 feiert die Innique AG, CH-Grüningen, 60-jähriges Firmenjubiläum. Das seit neun Jahren in der Hand von Firmeninhaber und Geschäftsführer Fabian Binswanger liegende Unternehmen vertreibt unter der Marke Bulb Bottles individualisierbare Trinkflaschen aus Kunststoff und setzt auf Wunsch spezifische Flaschenformen um.

Gegründet wurde die Firma 1957 unter dem Namen Jkaplast von Jakob Kaltbrunner in Oetwil am See, der anfangs Schläuche und Rohre im Extrusionsverfahren fertigte – darunter nach Unternehmensangaben auch die ersten Schweizer Hula-Hoop-Reifen. Zu Beginn der 1980er Jahre liefen die ersten Trinkflaschen aus Kunststoff vom Band. Im Zuge des weiteren Wachstums wechselte Jkaplast 1993 innerhalb des Kantons Zürich den Standort und ließ sich auf rund 2.500 qm in Grüningen nieder. 15 Jahre später kaufte Fabian Binswanger den Familienbetrieb, der zu diesem Zeitpunkt ohne geeigneten internen Nachfolger in zweiter Generation geführt wurde. Unter Binswangers Leitung hat sich das 23-köpfige Team des 2014 in Innique AG umbenannten Unternehmens auf zwei Geschäftsbereiche konzentriert: Als Erstausrüster beliefern die Schweizer mehrere Großkunden wie den Isostar-Getränkepulverhersteller Wander mit spezifisch designten Flaschen, die ausschließlich unter dem Namen des jeweiligen Auftraggebers im Einzelhandel vertrieben werden. Zusätzlich baut Innique die 2008 ins Leben gerufene Eigenmarke Bulb Bottles weiter aus, die ebenfalls im Retail erhältlich ist und außerdem dem Werbeartikelhandel in ganz Europa offeriert wird. Zwischen 4 und 5 Mio. Flaschen verlassen jährlich das Werk. Dabei sorgen nicht nur optimierte Produktionsprozesse und hoher Standardisierungsgrad für Schnelligkeit, auch das umfangreiche Lager erlaubt kurze Reaktionszeiten: Auf 1.500 Palettenstellplätzen hält das Unternehmen rund 700.000 Flaschen vor. Um Kunden bestmöglichen Service zu bieten, setzt Innique zudem auf einen benutzerfreundlichen Online-Konfigurator und liefert damit einen weiteren Beleg dafür, dass die Schweizer Kunststoffspezialisten immer frühzeitig auf die Bedürfnisse des Marktes reagieren.

BulbBottles - Innique AG: 60 Jahre durstig nach InnovationEin ausführliches Porträt über Innique enthält die aktuelle Ausgabe der Werbeartikel Nachrichten Nr. 366 (20. September 2017).

www.bulb-bottles.ch
www.innique.ch

Bildquelle: Innique AG

Print Friendly, PDF & Email
2017-09-20T08:57:42+00:0019. September 2017|