Schließen [x]

https://www.suesse-werbung.de/de/neuheiten.html?___store=de
http://www.senator.com/de_de/
www.europeansourcing.com/free
www.print-tattoo.com
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.pfconcept.com
www.wv-versand.de
www.uma-pen.com
www.stickereimerkel.de

Pastarie: Pasta all’ individuazione

Darüber, ob die Nudel ihren Ursprung in China, Italien oder dem arabischen Raum hat, wird man sich vermutlich noch lange streiten, die Heimat der individualisierbaren Pasta liegt laut Daniel Schneider und Hans Marcher aber eindeutig in Erfurt. Mit ihrem Ende 2010 gegründeten Start-up Pastarie bieten die beiden Unternehmer Teigwaren an, die sich in Form, Farbe und Geschmack variieren lassen.

Pastarie

Im Standardsortiment stehen rund 80 überwiegend getrocknete Zutaten zur Verfeinerung der Pasta aus italienischem Bio-Hartweizengrieß bereit.

Farfalle und Fettuccine, Linguine, Rigatoni, Spaghetti und Spirelli – Hans Marcher wettet, dass er diese und 194 weitere Nudelsorten allein mit seiner Zunge ertasten kann. An die Fernsehshow Wetten dass…? hat der Erfurter Eventkoch bereits ein Bewerbungsvideo geschickt. Die Entscheidung, ob er als Wettkandidat auftreten darf, steht noch aus. „Er übt fleißig und kommt schon richtig ins Schwitzen“, verrät sein Geschäftspartner Daniel Schneider. Gemeinsam betreiben die beiden Unternehmer das Start-up Pastarie, mit dem sie sowohl im B2B- als auch im B2C-Segment individuelle Nudelkreationen anbieten. Und wer kennt sich schon besser mit Pasta aus als jemand, der sich sicher ist, 200 Nudelsorten mit seiner Zunge zu erkennen?

Zusammengetan haben sich Schneider und Marcher, die ursprünglich aus der Marketing- und Werbebranche kommen, vor rund drei Jahren. Da Marcher bereits vorher zum Koch umgesattelt hatte und im Bereich Food-Entertainment tätig war, konnten die beiden Firmengründer für ihre Geschäftsidee auf gewachsene Strukturen zurückgreifen. „Wir haben die Eventküche meines Partners dazu genutzt, verschiedene Nudelteige und -formen zu testen und eine Zutatenliste zu erarbeiten. Auf Veranstaltungen hat Marcher dann unsere Kreationen in seine Kochshows integriert, sodass wir direkt vor Ort ein Feedback bekommen haben, welche Produkte gut ankommen und wo wir nachbessern müssen. Die Küche nutzen wir auch heute noch als Produktionsstätte, wobei wir mit mehreren Mietköchen zusammenarbeiten“, so Schneider.

Pastarie

2010 gründete Daniel Schneider gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Hans Marcher die Pastarie GmbH.

Von Artischocke bis Zitrone

Im Dezember 2010 ging der Online-Shop unter www.pastarie.com an den Start. Auf der Webseite kann sich der User in drei einfachen Schritten seine persönliche Wunschnudel zusammenstellen. Zunächst wählt er eine von 15 Nudelsorten aus italienischem Bio-Hartweizengrieß aus, bevor er im zweiten Schritt verfeinernde Zutaten hinzufügt. Neben Gemüse, Kräutern, Gewürzen und Pilzen stehen mit Obst, Nüssen, Samen, flüssigen Beigaben und einigen weiteren Produkten rund 80 Indigrenzien zur Auswahl. Über 90% der Zutaten sind ebenfalls bio-zertifiziert. Besonders gefragt sind Klassiker wie Tomate und Basilikum, Chili, Steinpilze, Parmesan oder Rote Beete, die für eine besonders kräftige Farbe sorgt. Aber auch außergewöhnliche Zusammenstellungen mit Latte Macchiato, Prosecco, Tonka-Bohnen, Kiwi und Sesam landen im Warenkorb. In der Weihnachtszeit liegen süße Kreationen mit Zimt, Lebkuchen, Glühwein, gebrannten Mandeln und Co. hoch im Kurs, während die Teigwaren in Form von Sternschnuppen oder Tannenbäumen für feierliche Stimmung sorgen.

Abschließend erfolgt die Gestaltung der Verpackung: Zusätzlich zu einer Vielzahl bereitgestellter Designs lassen sich mit eigenen Bildern und Sprüchen individuelle Motive umsetzen.

Vielfältige Möglichkeiten

Der Nudelteig wird mithilfe speziell angefertigter Matrizen in individuelle Formen gepresst.

Der Nudelteig wird mithilfe speziell angefertigter Matrizen in individuelle Formen gepresst.

Schneider: „Sämtliche Zusammenstellungen unserer Online-Kunden werden dokumentiert, damit wir verfolgen können, welche Formen und Geschmacksrichtungen am besten ankommen. Dieses Wissen nützt uns auch im B2B-Bereich.“ Hier entwickelt Pastarie speziell auf werbende Unternehmen und deren Zielgruppe zugeschnittene Pastakreationen. Dazu fertigt das Start-up eigens Matrizen an, durch die der Nudelteig in seine individuelle Form gepresst wird. Aber nicht nur die Pasta, z.B. als Firmenlogo oder Artikel aus der Produktfamilie des jeweiligen Unternehmens umgesetzt, schafft einen eindeutigen Bezug, auch mit den verschiedenen Geschmacksrichtungen lassen sich bestimmte Assoziationen wecken: „Als Beigabe zu einem Kosmetikartikel für Männer haben wir z.B. eine Pasta mit Zitrusfrüchten kreiert und so die Inhaltstoffe des Pflegeprodukts kulinarisch aufgegriffen.“

Die Verpackung – ob etikettierter Poly-Klarsichtbeutel, hochwertige Kartonage oder edle Holzschachtel – bietet zusätzlichen Gestaltungsspielraum durch Druck, Prägung oder Stanzung. Abgerundet wird das Angebot durch ein stimmiges Sortiment aus Pastasoßen, italienischen Weinen und Küchenutensilien wie Nudelzangen, Kräuterscheren und Gewürzmühlen – auf Wunsch ebenfalls veredelbar. „Fertigen wir eine individuelle Matrize an, beträgt die Lieferzeit i.d.R. vier Wochen. Für die Herstellung von 10.000 Packungen und mehr benötigen wir – je nach Auslastung – ebenfalls circa vier Wochen. Kleinere Auflagen können wir in Standardformen innerhalb von 14 Tagen realisieren“, erklärt Schneider. Dauerbrenner wie Tomate und Basilikum oder Nudeln in Herzform, die z.B. am Valentinstag vermehrt zum Einsatz kommen, werden vorproduziert. Darüber hinaus übernimmt Pastarie im B2B-Bereich auf Wunsch den Einzelversand an den Endkunden und legt dem Präsent Flyer, Broschüren oder personalisierte Grußkarten bei. Geliefert wird die mindestens zwei Jahre haltbare Pasta in Größenordnungen von 125, 250 und 500 g. Sonderproduktionen seien ebenfalls möglich, betont Schneider: „Für einen unserer Kunden haben wir z.B. einzeln verpackte Nudeln produziert. Bei einem anderen Auftrag entwickelten wir eine Pasta mit dem Energiedrink Red Bull, eine Zutat, die nicht aus unserem Standardsortiment stammt.“ So vielfältig wie die Nudeln sind eben auch die Möglichkeiten.

www.pastarie.com

 

Print Friendly, PDF & Email
2017-10-02T12:19:03+00:0012. August 2013|