Schließen [x]

http://www.suesse-werbung.de/
www.europeansourcing.com/free
www.uma-pen.com
www.stickereimerkel.de
http://www.reeko.com/_shop2017/index.php?language=de
www.print-tattoo.com
http://www.senator.com/de_de/
www.wv-versand.de
http://premium-sourcing.fr/en/

Nachruf: Walter G. Jung verstorben

Walter Jung (†)

Walter Jung (†)

Die Branche trauert um „Mister PSI“: Walter G. Jung, Gründer des PSI, ist am 6. März 2014 im Alter von 79 Jahren verstorben. Jung gilt unter Branchenexperten und Weggefährten als Pionier, einer, der Vertriebsstrukturen schuf und der europäischen Werbeartikelbranche den Weg ihrer Professionalisierung und Internationalisierung ebnete – als erfolgreicher Manager, international geschätzter Beziehungsmakler, Lobbyist, Wirtschafts- und Politikberater.

Jung hatte das PSI (damals Präsent Service Institute, heute Promotional Product Service Institute) 1960 aus der Taufe gehoben, um in der europäischen Werbeartikelbranche eine Infrastruktur nach amerikanischem Vorbild aufzubauen. Mit der Veröffentlichung eines Händler- und Lieferantenverzeichnis gelang es ihm, den Informationsfluss und die Arbeitseffizienz im deutschen Werbeartikelmarkt deutlich zu erhöhen. 1963 organisierte Jung die erste PSI-Messe – mit 56 Ausstellern auf Tapeziertischen im Kurhaus von Bad Soden. Unter seiner Ägide entwickelte sich die Messe zur größten europäischen Werbeartikelmesse und das PSI zu einem der führenden Dienstleister innerhalb der Werbeartikelbranche. Als Jung erkannte, dass er die Aufgabenstellung der Globalisierung des PSI nicht allein mit seinem Team bewältigen konnte, fusionierte er 1989 mit dem Messeveranstalter Blenheim-Gruppe. Insgesamt zeichnete Jung fast vier Jahrzehnte lang für die Geschicke des PSI verantwortlich, bevor er sich 1998 offiziell aus dem Berufsleben zurückzog und das PSI fortan beratend unterstützte.

Jung blieb der Werbeartikelbranche weiterhin treu, besuchte regelmäßig die PSI-Messe und sprach zuletzt u.a. anlässlich der 50 Jahr-Feier des PSI 2010 vor 1.200 Gästen. Die Branche wird ihn und sein Lebenswerk in Erinnerung halten.

Ein ausführlicher Bericht folgt in den Werbeartikel Nachrichten, Nr. 324 (31. März 2014).

Rückschau:

Walter G. Jung im Gespräch 2012: „Ich wusste, dass die Messe funktionieren würde.”

Zur Sache: Walter G. Jung 1996 im Gespräch mit dem WA Verlag

Print Friendly, PDF & Email
2016-10-21T11:34:07+00:00 12. März 2014|